wer hat pleite entdeckt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn ein Händler überhaupt kein Geld mehr hat mit dem er neue Ware einkaufen könnte die er nachher wieder verkaufen könnte, dann ist er pleite.

Ja, er könnte sich Kredite aufnehmen und damit neue Ware finanzieren. Aber spätestens wenn er dann schon verschuldet ist und keine Kredite mehr bekommt ist dann endgültig Schluss.

Daher musste Niemand eine "Pleite erfinden" - die hat es einfach schon immer gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in deinen Geldbeutel schaust und da hast dadrinnen gähnende Leere und auf deinem Konto gibst auch nur Nullen oder schlimmer noch Minuszahlen, dann bist du pleite dazu braucht es keine Theorie und keine Bestätigung und bei Unternehmen sieht das auch nicht anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte jedes Unternehmen selbst entdecken können. Dafür gibts die Buchhaltung. Wenn die sagt, dass man seine Rechnungen nicht mehr bezahlen kann, ist man Pleite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja gut, was meinst du? Wenn eine Firma 200€ Kapital hat und 250€ für Werbung ausgeben, sind sie pleite...

Wer soll da was erfinden haben?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermute seit Beginn der Menschheit. Hatten die Menschen damals nichts zum tauschen, so waren sie pleite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So etwas muss man nicht Entdecken und auch keine Theorie entwickeln.

Wenn ein Unternehmen seinen Verbindlichkeiten nicht mehr nachkommen kann, dann ist es pleite. Fertig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?