wer hat noch erfahrungen mit der acoreus collection services u.deren unberechtigten forderungen gema

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehe eben erst deine Frage. Habe gerade ähliche Frage eingestellt. Der Sinn ist das du wahrscheinlich aus eine Minisumme nicht bezahlt hast. zb. bei Mahnungen der Telekom werden Fremdforderungen von call by call nicht angemahn.. du erhälst eine Mahnung die du für erledigt hälst. Jest nah 2-3 Jahren hat acoreus Ag die Minifforderungen übernommen und wieder gemahnt. Jeder denkt was solldass. Folge Die Mahnung wandert zu Acoreus collection, ein Inkassounternehmen. Natürlich sind das zwei vollkommen voneinander getrennte Firmen ;-). Für mich die Abzocke schlechthin.. Falls du hier noch liest, was ist aus der Sache geworden?

17

seit ich den nachweis der gutschrift von der telekom anläßlich eines irrtum seitens der telekom an die aroceus geschickt habe ist von dort nichts mehr gekommen.

0

Hi, also hier eine weitere Erfahrung.

Im März 2010 bekam ich eine Mahnung aus 2005 von einer angeblichen Telekom Rechnung, die ich nicht gezahlt hätte. Acoreus AG

2,18€ plus 5.00 Euro Mahngebühr. Ich schrieb zurück, erstens habe ich nie 01019 telefoniert, zweitens mache ich den Einspruch der Verjährung geltend. Der Brief kam zurück: Annahme verweigert.

Im Mai 2010 kommt eine nächste Mahnung, Acoreus Gmbh, jetzt schon ein Gesamtbetrag von 28,18€, jetzt geht ein gleicher Brief an Acoreus GmbH per Einschreiben, mal sehn wie es weitergeht.*

Wer von euch ist Rettungssanitäter/ Notfallsanitäter?

Und könnte mir was dazu erzählen? Gehalt Abschluss Was man tun muss Persönliche Erfahrungen Wo man dann alles Arbeiten muss ob man auch versetzt wird

...zur Frage

Sponsoren für Abiball gesucht! Wer kennt sich aus?

Wisst ihr welche Firmen man anfragen könnte? Welche Erfahrungen hab ihr und was könnte man im gegenzug für diese Firmen tun, außer ihr Logo zu veröffentlichen?

...zur Frage

Web.de Mahnung bekommen als Minderjähriger?

Hey Leute,

ich hab ein richtig großes Problem. Und zwar habe ich die Probe Mitgliedschaft von deezer angenommen. Ich habe dort eine fake IBAN angegeben, weil ich noch minderjährig bin und nicht meine eigene angeben kann. Normalerweise ist es ja so, dass wenn die Zahlungsart nicht stimmt das Produkt storniert wird. Aber nein ich habe eine Mahnung in Höhe von 15€ bekommen. Die würde ich ja gerne bezahlen. Aber die nehmen nur Überweisung an und das kann ich nicht bezahlen. Ich habe bei Web.de übrigens völlig falsche Daten angegeben. Was soll ich jetzt tun? Ich kann die Mahnung ja nicht einmal bezahlen. Müssen die das Rechtlich gesehen nicht fallen lassen, da ich ja noch minderjährig bin und keine Verträge abschließen kann. oder? Jedenfalls was soll ich tun? Einfach das Konto löschen und ignorieren? Weil ich hab ja nicht meine richtigen Daten angegeben. Werden die mich dann trotzdem finden?

Bitte helft mir. Wer mich wirklich helfen will soll sich bei mir melden. Ich fände es fantastisch wenn die Person, die mir helfen will denen die Überweisung in Höhe von 15€ schickt. Ich würde dieser Person selbstverständlich dann das Geld geben. Es gibt dann auch noch eine groszügige Belohnung dafür. Da würdet ihr mir echt jede Menge an Ärger ersparen. Ich hab sowieso schon Depressionen und ich weiß echt nicht ob meine Psyche das noch durchhält. Wäre einfach nur Klasse.

Grüße

...zur Frage

Abzocke auf Privatparplätzen von Park und Control?

Dies war mein Schreiben an Park und control, in dem eigentlich alles steht und unten die Antwort:
Gestern den 20.11.2016 schneit bei mir ein Unverschämter Drohbrief ins Haus, ich solle bis zum 03.12.2016 (8Tagen) 52,63 € überweisen, mit lauter Lügen:
Zum ersten ist schon die Forderung von 30 € zu Hoch. Diese Gebühr ist überhöht, da eine solche Zahlungsaufforderung zu sehr von den Strafgebühren der öffentlichen Parkraumüberwachung abweicht, das  Gesetz regelt jedoch, dass Geschäftsbedingungen nicht zu sehr von der gesetzlichen Regelung abweichen dürfen. Die  Gebühr ist  mehr als doppelt so hoch als gesetzlich bestimmt, so ist die Geschäftsbedingung unwirksam. Hierbei handelt es sich nicht um eine angemessene Höhe

Zum zweiten,  stellt das Anbringen eines kleinen Zettels am Auto in rechtlicher Hinsicht keinen nachweisbaren Zugang dar, denn ein Auto bzw. ein Scheibenwischer ist nicht dafür gedacht, empfangsbedürftige Schriftstücke entgegenzunehmen. Ein Vergleich mit einem Briefkasten oder einem Postfach ist nicht möglich. Ich habe nie zuvor eine Rechnung erhalten haben,  die jetzt vorliegende Mahnung ist die erste Zahlungsaufforderung die ich erhalten habe.
Zum dritten, kann ich mich nicht „in Verzug“ befinden, da ich  zuvor keine Rechnung bekomm habe. Ich bin nicht dazu verpflichtet, Verzugsgebühren oder Mahngebühren zu bezahlen. Verzugskosten würden nur dann auf mich zutreffen, wenn Ich eine berechtigte fehlerfreie Rechnung erhalten hätte und deren Zahlung ohne Rechtfertigungsgrund verweigert hätte, dies trifft jedoch nicht zu. Ohne eine korrekte Rechnung tritt kein Verzug ein. Wie oben bereits erwähnt stellt ein Auto oder sogar ein Scheibenwischer in rechtlicher Hinsicht keine Empfangssphäre dar.
Die neben der Vertragsstrafe erhobenen Verzugsgebühren sind damit unrechtmäßig.
Mein Beschwerdeschreiben werde ich zum einen öffentlich machen und zum anderen auch an das Schuh Center Siemes weiterleiten, zudem werde ich vor Ort Bilder von der Beschilderung machen, welche natürlich deutlich sichtbar und groß an der Einfahrt stehen, auf welchen die Parkregeln und die Gebühren hinweist.

 

...zur Frage

mahnung und auslagen-/auskunftskosten gültig?

Hi,

ich habe versäumt meine Rechnung (48,91 Euro) zu zahlen und habe dann am 31.01.2012 eine erste Mahnung bekommen in der ich bis zum 12.02. zeit habe den Betrag zu bezahlen. Da ich erst am 15. mein Geld bekomme hab ich den Betrag am 15.02. überwiesen. Am 20.02. habe ich dann eine Manung von Acoureus bekommen mit einer Mahngebür von 47,09 Euro. Gegen diese Mahnung hab ich erstmal Widerspruch eingelegt mit der Begründung das der Betrag schon bezahlt wurde. Darauf hin habe ich eine email bekommen:

*Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Mitteilung. Ihre Anfrage werden wir selbstverständlich so schnell wie möglich bearbeiten. Wir bitten um etwas Geduld und kommen unaufgefordert wieder auf Sie zurück.Bis dahin haben wir das Verfahren hier ausgesetzt.

Mit freundlichen Grüßen

acoreus Collection Services GmbH*

Heute (14.03.) habe ich nun einen Brief bekommen mit das ich im Verzug war und der Auftraggeber das Inkassounternehmen beauftrag hat und ich gesetzlich verpflichtet bin den entstandenen Bezugsschaden des Auftraggebers zu ersetzen. Zu diesem Verzugsschaden gehören nach herrschender obergerichtlicher Rechtssprechung auch die Erstattung der Inkassogebühren und Auslagen.

Soweit sogut. Nun hab ich aber nachdem ich mir die Kostenaufschlüsselung angeschaut habe festgestellt das die Haupt und Nebenvorderung der Firma 53,91 Euro plötzlich beträgt und das Inkassobüro weitere 15 Euro Auslagen und Auskunftskosten drauf gehauen hat. (Meine Bezahlung wurde abgezogen)

Ist das normal das trotz Widerspruch weitere Kosten entstehen? darf ein Widerspruch was kosten? und dürfen die Haupt und Nebenkosten erhöht werden?

Ps: Der Brief heute kam vom Inkasso Coeo nicht mehr von Acoreus.

...zur Frage

Lästige Inkasso Briefe

Seit einiger Zeit erhalten wir vom Inkasso Unternehmen acoreus Collection services GmbH aus Neuss Zahlungsaufforderungen mit immensen Gebühren. Folgende Fakten: - die angeblichen Einkäufe zu den Rechnungen liegen 2 Jahre zurück - der Namen in der Adresse ist falsch Ich habe bisher nie auf diese Aufforderungen reagiert. Jetzt hat acoreus die Abwicklung an coeo Inkasso Duisburg übergeben. Allerdings auch wieder mit falschem Namen adressiert. Obendrein bietet es auch noch eine Ratenzahlung mit weiteren Gebühren an. Da mir die Firma coeo nach Internetrecherche eigentlich seriös vorkommt, bin ich jetzt verunsichert, ob ich doch reagieren muss.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?