Wer hat mit dem Selbstbau einer Lärmschutzwand Erfahrung ?

2 Antworten

sowas kann dir pauschal keiner beantworten. Denn dazu muss alles ver und ausgemessen werden u v m... zB kann die gebaute Höhe zur Entfernung dazu beitragen das es lauter wird wie vorher. Wenn nämlich im ungünstigen Fall , der Wind den Lärm über die ungünstige Form und Höhe bläst.. DAS NUR EIN'S .... Ich würde nach richtigen Experten suchen und nicht nach Hobby Architekten .. zu finden unter Landschaftsgärtnern wobei du allerdings auch aufpassen musst und nach Meistertitel fragen solltest !! In dem Gewerbe nennt sich jeder so , nur weil Rasen mähen kann..

Du kannst du Wand nicht so hoch und breit bauen, dass da ein Nutzen bei raus kommt.

Grundstück vorhanden wie teuer kann das bauen kosten?

Hallo

Grundstück ist vorhanden.. will in a kleines Dorf in Bayern bauen.. mit wie viel Geld muss ich rechnen ? Haus plus Garage ? Nicht zu groß..

...zur Frage

Bauantrag: 1. Anhörung nur Kleinigkeiten 2. Anhörung fast Ablehnung

Hallo zusammen,

hier mein Problem:

Habe in Niedersachsen einen Bauantrag gestellt (11.12.2012) und es kam vom Bauamt die 1. Anhörung (13.02.2013) in diesem waren zwei Punkte aufgezählt (1. Fassade und 2. Lärmschutzwand) dies haben wir mit dem Architekten erledigt und eingereicht.

Zwischenzeitlich hab ich mit dem Bauamt telefonisch Kontakt gehabt, da der Bescheid auf sich warten ließ! Telefonisch (3 mal zu unterschiedlichen Zeiten) wurde mir gesagt, dass die Gemeinde das Einvernehmen verweigert hat, jedoch dies vom Bauamt ersetzt wird.

Plötzlich am 01.07.2013 kam ein Schreiben vom Bauamt, worauf keine Anhörung steht, jedoch folgendes: Die Planung kann so nicht akzeptiert werden wegen 1. Gemeinde hat Einvernehmen (24.01.2013 hör ich schriftlich jetzt (01.07.2013)) verweigert, 2. Bautiefe ist auf einmal 35m (statt wie vor Bauantragstellung mit dem Bauamt besprochen 40m), 3. Zweizeiligkeit nicht gestattet (unmittelbare Umgebung auch zweizeilig!). B-Plan auf diesem Gebiet nicht vorhanden, jedoch der F-Plan (Flächennutzungsplan) .

Hier rauf war ich beim Bauamt, diese wollen entweder eine Umplanung oder eine Rücknahme des Bauantrags!

Was kann ich machen?

Kann das Bauamt neue Anforderungen oder Gründe nach der 1. Anhörung stellen?

Ist nicht zu viel Zeit zwischen den Anhörungen vergangen und damit stillschweigend dem Antrag zugestimmt worden?

Vielen Dank für die Antworten...

...zur Frage

Ackerland Kaufen und Straße bauen

Hallo Leute ;) Wir Bauen dieses Jahr ein neues Haus auf unseren Grundstück was direkt an Ackerland grenzt. Meine Frage: Ist es in der Theorie möglich einen Streifen von bsp. 10m x 25m vom Eigentümer zu Kaufen und dann privat zu nutzen? Wollen da etwas Gemüse anbauen und eventuell unsere Zufahrt zum Haus drau Pflastern. Ich Bedanke mich schon mal jetzt für die Antworten ;=) Liebe Grüße Manni

...zur Frage

Mehrfamilien Haus bauen und dann vermieten?

Hallo, ich überlege mir ein großes Grundstück zu kaufen, um dann ein Mehrfamilienhaus mit 6 Wohnungen zu bauen, und dann zu Vermieten.

Was sagt ihr zu mein vorhaben? Und welche Kosten werden auf mich zukommen ?

...zur Frage

Hat jemand eine Ahnung, wie man eine Lärmschutzwand im Garten bauen kann?

Wir haben ja einen kleinen Garten, der zwar wunderschön ist, aber leider ist die Lärmbelästigung nicht ohne. Jemand sagte uns, dass man da eine Lärmschutzwand bauen kann. Wer hat Erfahrung damit und kann sagen, wie man das am besten anstellt, also welches Material usw.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?