Wer hat minimale Ahnung von PC-Hardware?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie schon gesagt die SSD an eine SATA Schnittstelle.

Ja, um wirklich etwas zu verschnellern solltest du das Betriebssystem auf die SSD installieren und von dieser booten. Je nach Größe kannst Du wichtige Programme auch auf die SSD installieren. Eigenen Dateien würde ich dann wieder auf der HDD lassen.

Ohne viel Ahnung solltest du dir dabei von einem Kumpel helfen lassen.

Kann sein, dass du Win10 einen neuen Schlüssel brauchst - aber dass sollte nach Hardwareänderung telefonisch funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die von dir gewählte SSD ist perfekt für deinen PC. Sie arbeitet genau wie deine Festplatte mit einem SATA-Interface, von der Sorte hat dein PC wahrscheinlich mindestens vier. Sieh dir den Anschlussstecker deiner HDD an und suche nach genau so einem, der noch frei ist. Wenn du keinen findest, musst du dir genau so ein SATA-Kabel kaufen, wie an deiner Festplatte. Dann suchst du dir auf dem Mainboard direkt neben dem Anschluss deiner Festplatte einen freien SATA-Port und steckst das SATA-Kabel dort ein.

Wenn dir das zu kompliziert ist, macht das auch jeder PC-Händler für ein paar Euro oder sogar für lau, wenn du die SSD bei ihm kaufst.

Jetzt beginnt der schwierige Teil. Damit die SSD einen merklichen Vorteil bringt, musst du darauf dein Betriebssystem, alle Treiber und alle Programme neu installieren. Zuerst machst du ein Backup deiner Festplatte, sichere wenigstens deine persönlichen Daten!

Für die Installation brauchst du keine neue Lizenz, du solltest dir nur den Windows-Key aufschreiben, mit dem dein Windows jetzt freigeschaltet ist, normalerweise wird der aber automatisch aus dem (U)EFI automatisch ausgelesen.

Nachdem alles korrekt läuft, musst du die "eigenen Daten" auf die HDD verschieben, denn standardmäßig würde Windows ALLES auf der SSD speichern. Das ist aber gar nicht notwendig und würde die SSD sehr schnell zumüllen. Du musst also die Ordner für Dokumente, Bilder, Videos, Musik, Downloads u.s.w. auf die "alte" Festplatte verschieben, wo sie jetzt ja auch schon sind. Wenn alles prima läuft, kannst du auf der HDD die alte Windows-Installation und alles, was nicht mehr gebraucht wird, löschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die SSD ist eine sehr gute Wahl , in deiner stelle wurde ich aber noch die paar Euro auf 960 Evo holen ! Sie ist die beste SSD was man jetzt holen kann , dafür hat sich auch ihren Preis :) ! Aber die 850 Evo ist auch sehr gut !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ryzen1500x
13.07.2017, 12:06

Ja wenn du dir dann jetzt die SSD holen solltest , solltest du aufjedenfall das Betriebssystem auf die SSD installieren ! Vielleicht kann man hi und da ein paar klein spiele installieren aber ja ! Ja die SSD steckt man ganz einfach auf die SATA Steckbuchsen , wenn du SATA 2 hast wird zwar die Leistung ein bisschen gedrosselt aber sie ist immer noch besser als anderen HDDS

0

Die SSD wird im PC am Motherboard ("SATA-Anschluss") angeschlossen.

Du solltest auf die SSD nur Windows installieren und Spiele, die evtl. länger laden (wie Battlefield 1)

Du solltest beim anschließen ein Freund holen, weil es für dich kompliziert sein kann dass mit der SSD und HDD einzuteilen (Partitionierung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leute, lernt Absätze zu machen!

Die meisten Boards haben zusätzliche SATA Anschlüsse, so dass man eine SSD problemlos anschließen kann. Man sollte einige Einstellungen im BIOS/Betriebssystem ändern um die SSD optimal zu nutzen und nicht unnötig zu belasten, aber dafür gibt es Anleitungen udn für Windows Tools wie SSDFresh u.ä.

Eine SSD wird normalerweise in einem 2,5" Gehäuse ausgeliefert und verfügt über SATA Schnittstellen.

Heißt, schau, ob Du SATA Datenkabel hast, sonst bestellen und ob ein entsprechender Stromanschluss zur Verfügung steht.

Dann baust Du die SSD zunächst parallel zur vorhandenen HDD ein überträgst mit einem Tool wie AMOMEI-Backupper die Betriebssystempartition auf die neue SSD (entweder durch spiegeln der HDD oder einzelner Partitionen oder durch Systemsicherung/Systemwiederherstellung), änderst die Bootreihenfolge und das wars.

Auch dafür gibt es Anleitungen.

SSDs unterscheiden sich in den Zugriffszeiten. Welche ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis habt, abhängig der Größe die Du willst, kannst Du aktuellen Tests entnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kotloeffel,

Grundsätzlich passt jede SSD in jedes Gehäuse du musst nur Platz finden/machen. Falls sie nicht passt gibt es dafür einschubtrays mit welchen du die 2.5Zoll SSD in einen 3.5Zoll rahmen einbauen kannst.

Die Festplatte die du dir ausgesucht hast ist i.o.

Du kannst danach mit dem Samsung SSD Tool deine ganzen Daten von der HDD auf deine SSD kopieren.

Die SSD wird mit einem SATA3 Kabel am Mainboard angeschlossen (Je nachdem welches mobo du hast kann es auch sein dass du deine HDD abstecken musst)

Dein Win Key ist im Normalfall mehrfach aktivierbar, genau für solche fälle.

Falls du weitere Fragen hast stehe ich gerne zu verfügung

LG und viel Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du kannst die SSD kaufen und benutzen, ja.

Dafür brauchst du ein Stromkabel und ein SATA-Datenkabel. 

Wir du dann Windows auf die SSD kriegst, kann ich dir leider nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kotloeffel
13.07.2017, 09:20

ein SATA Datenkabel? was das? und passt das sicher an mein PC?

0

Eine SSD verbessert etwas, wenn die restliche Hardware aber alt ist, bringt das letztendlich nicht den gewünschten Erfolg, weil alle Bauteile vernünftig zusammenspielen müssen.

Via USB anschließen ist völliger Unfug, weil eine USB-Schnittstelle viel zu langsam ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kotloeffel
13.07.2017, 09:21

das hab ich doch auch gar nicht gesagt 🙄

0
Kommentar von BangingFlash
13.07.2017, 09:26

Eigentlich ist es kein Unfug ansonsten würde es keine Externen SSD's geben und USB 3.1 schafft bis zu 10GB/s Brutto.

1
Kommentar von Kotloeffel
16.07.2017, 11:44

doch hab ich , wieso auch nicht? fggt

0

Was möchtest Du wissen?