Wer hat mehr ''Dreck am Stecken'', Trump oder Clinton?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Zuerst sei gesagt das dieser Vergleich ein wenig unfair ist, Clinton war Jahrzehnte lang in der Politik tätig und ja sie hat einige Fehler gemacht, Trump hingegen der politisch bisher nie aktiv war hat rein politisch bis heute auch noch keine Fehler gemacht.

Clinton ist nicht beliebt in Amerika, zu unrecht oder zurecht sei dahingestellt, Tatsache ist aber das sie in einem Wahlkampf ohne Probleme schlagbar wäre, ausser von Trump den der ist momentan dabei in jedes Fettnäpfchen zutreten das er irgendwo findet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dreck am Stecken haben ja alle, doch am meisten hat wohl Trump davon, da er radikal, kompromisslos, Narcisstisch  usw. ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trump ist viermal in die Insolvenz gegangen, zahlt seit 15 Jahren keine Bundessteuern mehr, ist mit weit über 600 Millionen US-Dollar verschuldet und strebt offensichtlich das präsidentenamt an, um sich persönlich zu sanieren.

Die von ihm angekündigte Reduzierung der Unternehmenssteuern von 35 auf 15 % würde ihn mit einem Schlag sanieren - die Haushaltskrisen der öffentlichen Hand alerdings sofort drastisch zuspitzen.

Unter Bill Clinton prosperierte hingegenn die US-Wirtschaft, schrieben die öffentlichen Haushalte schwarze Zahlen, wurde die Krankenkassenreform zugunsten der armen Bevölkerung in Angriff genommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Busverpasser
10.10.2016, 15:06

Unter Bill Clinton prosperierte hingegenn die US-Wirtschaft, schrieben
die öffentlichen Haushalte schwarze Zahlen, wurde die
Krankenkassenreform zugunsten der armen Bevölkerung in Angriff
genommen...

Nun ja, beide Clintons sind Freunde der Wallstreet. Es gibt Stimmen die sagen, mit ihren Deregulierungen haben sie den Grundstein für die Finanzkrise und die Dot-Com-Blase gelegt...

0

Ein Vergleich verbietet sich schon allein deshalb, weil die bisherigen Tätigkeitsfelder dieser beiden Personen höchst unterschiedlich waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ein großer Komödiant kürzlich sagte, ist das so ungefähr als würde die Stewardess dich im Flugzeug fragen "Hätten Sie gern lieber das Hühnchen oder die Sche|ße auf Toast?"

Und nicht vergessen: das war Wochen BEVOR das Video rauskam, in dem Trump sich selbst endgültig (wenngleich keineswegs überraschend) als übergriffiges, Frauen begrapschendes perverses Schwein outete.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ab dem Level an Lügen und unredlichem Verhalten vollkommen egal.

Das wäre als würdest du fragen ob Hitler oder Stalin der größere Diktator sei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn du so fragst wahrscheinlich Hillary Clinton. Sie ist halt ein typischer "Staatsmann" Donald Trump sagt alles was er denkt. Doch HC ist eindeutig das kleinere Übel. DT ist ein altmodischer, Rassistischer, frauenfeindlicher, lügender und die Wahrheit nicht sehender aggresiver Mann, der nicht durch Inhalte besticht, sondern durch seinen Ausdruck und seine wüsten Beleidigungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie will man das denn genau messen?  

Am Ende sind beide ziemliche Katastrophen und es ist traurig das einer von ihnen präsident wird 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Clinton Clan

Benghazi, sexual assault charges, freed a rapist of a 12 year old girl and laughed about it, defrauded her non profit, "lost 30k emails" , misused funds in upstate NY, cost NY state jobs beyond repair after 9/11, was caught many times laughing and lying on tape 

und in ihrer neuesten aussage: ein krieg mit Russland 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide haben mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?