Wer hat mathe erfunden und wieso?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das ist eine höchst philosophische Frage.

Manche glaube, die Formeln schlummern im Universum und müssen nur entdeckt werden.

Andere glauben, dass sie neue Formeln erfinden können, also etwas Neues schaffen können.

Ein äußerst gescheiter Kopf könnte aus den Axiomen alles ableiten. Der Rest ist nur "Zwischenschritte aufschreiben". Eigentlich unnötig. ^^

Die ältesten, mathematischen Prinzipien wurden von den Babylonern und Ägyptern, meine ich, angewandt. Wobei man erstmal feststellen muss, wo Mathe überhaupt anfängt. Ist einfaches Zählen oder Unterscheiden von Objekten schon Mathematik?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Mathematik würde gar nichts gehen auf dieser Welt, keine Autos, keine Technik, ist also sehr nötig, das gehört eben zum Leben dazu.

Aber das Mathematik was man in der Schule hat, kann man ganz locker auswendig lernen, da es immer das gleiche ist, ich war auch immer schlecht in Mathe bis ich mal alles auswendig gelernt habe und siehe da, man hat sofort eine 1, da wirklich das meiste immer nur Wiederholung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ersten Anfänge sind so alt wie die Menschheit - oder fast. Etwa 50.000 Jahre meine ich gelesen zu haben, wo die ersten Zählverfahren aufkamen.

Und Mathe ist sehr notwendig: Keine Moderne Technik funktioniert ohne. Und im Leben willst du ja im Supermarkt oder beim Arbeitgeber übers Ohr gehauen werden.

Ich gebe dir allerdings Recht, man kann sie etwas besser verpacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Mathematik hätte es die Menschheit nicht einmal aus der Steinzeit heraus geschafft, selbst beim Bau der Pyramiden ist Mathematik zum Einsatz gekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mathematik beeinflusst unser Leben jeden Tag aufs neue. Ohne die Mathematik gäbe es kein Strom, kein System, keine Computer und noch vieles mehr. Ich würde mir den Gedanken nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne, hättest Du kein Handy, keinen PC, keine Konsole und kein Internet. Du wärst wahrscheinlich auch nicht da, dann würde es Dich zumindest nicht stören.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie würdest du denn ohne Mathematik wissen wie spät es ist, oder wie alt du bist etc.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adsadasddad
30.06.2016, 15:41

ANHAND DER SONNE

0

Denk mal drüber nach was du sagst. Vielleicht gefällt dir Mathe nicht, aber ohne Mathe Physik und Chemie wären wir noch im 13 Jahrhundert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das ist eine dumme Aussage da man Mathe im Leben braucht.
Es gäbe ohne Mathe keine Technik , keine Mechanismen , du könntest nicht mal Flaschen zählen!
Es gäbe dann keine Computer keine Naturwissenschaften , da man Zahlen und Formeln auch für Naturwissenschaften braucht.
Ohne Mathe geht gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Mathe, hättest du diese Frage nicht abschicken können usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Mathe würde gar nicht funktionieren, Mathe ist alles andere als unnötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Erleuchteten Ägypter um Außerirdische zu studieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?