Wer hat Lenovo T450 und kann dazu etwas berichten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Lenovo-Thinkpads sind hauptsächlich für die Business-Verwendung gemacht. Also für Privatanwender wird so ein Toshiba-Notebook besser sein, vor allem weil es kostengünstiger ist.

Hauptmerkmal vom T450 bzw. generell den Thinkpads ist der "Trackpoint" in der Mitte der Tastatur, welchen man als Maus-Ersatz verwenden kann(ist aber gewöhnungsbedürftig). Außerdem ist das T450 sowie auch das T460 relativ dünn und sieht meiner Meinung nach wirklich gut aus. Dann wäre da uch noch die Tastaturbeleuchtung, wekche man mittels "Fn+Leer" aktivieren/deaktivieren kann.

Also alles in allem sind die Thinkpads zwar solide Notebooks, aber als Privatanwender ist man mit einem "Mediamarkt-Notebook" wohl besser bedient.

MaxEich 27.04.2016, 13:02

Danke. Also würdest du mir vom Kauf eines ThinPads abraten? Ich habe einen Toshiba bei Mediamarkt entdeckt, top Notebook, leider zu wenig Arbeitsspeicher, wenn ich es erweitern wüde auf 16 GB RAM und 1 TB Festplatte bin ich bei 700 Euro. Das Thinpad hat 16 GB RAM und 180 SSD. Was wäre für mich als student besser? Thinkpad hat auch 3 Jahre garantie

0
DominikPrinz 28.04.2016, 07:21
@MaxEich

Das Thinkpad hat aber nur 128GB SSD und auch keine Möglichkeit eine zusätzliche HDD einzubauen also würde ich dir eher davon abraten.

Welche Hardware ist in dem Notebook denn verbaut bzw. hast du einen Link davon? Und wozu brauchst du denn 16GB RAM?

0

Was möchtest Du wissen?