Wer hat Ideen für ein Gedicht zum Beruf Pferdewirtin?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wird grade hell, die Vögel sie singen.

Ich geh in den Stall, das Futter zu bringen.

Die Pferde begrüßen mich - Fohlen und Stuten.

Sie warten auf ihren Hafer, den guten.

Dann geht es ab für sie auf die Wiese -

Stuten und Fohlen von Kleinpferd bis Riese.

Mir bleibt nicht viel Zeit, die Boxen zu pflegen,

muss ja auch noch die Stallgassen fegen.

Und schon ist es Mittag. Ich geh zum Essen.

Hab ich im Stall auch nichts vergessen?

Ist die Mittagsruhe für mich dann zu Ende,

gibt's für die Pferde erneut eine Wende.

Nun darf ich sie reiten, draußen und drinnen,

ich sammel Erfahrung mit all meinen Sinnen.

Und wenn es dann Abend wird fall ich ins Bett -

und denke noch: Dieser Tag war wieder nett!

Reim dich, oder ich box dich in den Bauch! Nicht Pulitzerpreisverdächtig, aber vielleicht kannst du was damit anfangen.

Und wie ich was damit anfangen kann. Viiiielen Dank :)

0

Beim Reimen kann ich Dir leider nicht helfen, aber der Tagesablauf beginnt mit der Morgenfütterung meist um 6 Uhr, Pferde auf die Weide bringen, Boxen ausmisten und neu einstreuen, Pferde reinholen , Mittagsfütterung um 12 Uhr, eventuell Deckhengste zur Stute bringen oder auf ein Phantom springen lassen, eventuell Pferde bereiten, Abendfütterung um 18 Uhr und hoffentlich Feierabend, wenn nicht zufällig ein Pferd krank wird.

Morgens um Sechse,

da klingelt der Wecker.

Als erstes zum Füttern in den Stalle-

Pferde sind Feinschmecker!

Danach müssen alle zur Wiese-

um 7 weht schon eine frische Brise/ sonst gehts den Rösern ganz fürchterlich miese.

Nun wird mit dem Training angefangen-

ob 45 Minuten pro Pferd wohl langen?

Und so weiter ;) Das sind jetzt 40 Wörter, also genau die Hälfte.

Pferdewirt/in wie hart ist es wirklich? Noch Zeit und Geld für's eigene Pferd?

Hallo,

Ich weiß dass der Beruf Pferdewirt/in sehr hart ist. Man muss sehr lange und hart arbeiten und verdient dafür sehr wenig. Es war und ist allerdings schon immer mein Traum den ganzen Tag, auch beruflich mit Pferden zu tun zu haben. Da ist es mir egal ob ich hart und lange arbeiten muss. Es macht mir Spaß, auch wenn es sehr anstrengen sein kann. Mir wäre es auch egal wenn ich am Wochende und an Feiertagen arbeiten müsste. Aber so wie ich im Internet gehört habe, sagen alle immer nur schlechtes über den Beruf. Ich kenne aber auch eine Pferdewirtin, die täglich Reitstunden gibt, Pferde bereitet (komischerweise nicht mal ausmisten etc. muss) und trotzdem noch Zeit für ihre eigenen Pferde hat. (Man muss allerdings sagen ihren Eltern gehört der Hof, wobei da dann vielleicht auch nur die Einstellkosten wegfallen). Meine größte Angst bei dem Beruf wäre nur, dass ich dann zu wenig verdienen und zu wenig Zeit für mein Pferd hätte. Bei vielen ist ja dass der Grund, der sie abschreckt. Aber irgendwie muss man dass doch auch schaffen? Es gibt doch auch Pferdewirte, die trotzdem noch die Zeit und das Geld für eigene Pferde haben. Ideal wäre es einfach wenn ich den ganzen Tag Reitstunden, Pferde bereiten, gerne auch Ställe ausmisten/putzen etc. muss aber eben trotzdem noch Zeit und Geld für ein eigenes Pferd habe. Wie stehen die Chancen dazu? Kann mir jemand da was aus Erfahrung sagen, mir Tipps geben, oder mir irgendwas darüber erzählen?

LG

...zur Frage

Ablauf der Pferdewirtin?

Hey zusammen. Ich bin zwar noch in der 7. klasse, möchte mich trotzdem schon mal über so einiges Informieren. Pferdewirtin ist mein Ziel, könnte mir hier jemand so ein bisschen aus eigener erfahrung erzählen wie es alles so abläuft mit der Ausbildung, dem Tagesablauf etc. Ich möchte dann später wenn ich die Ausbildung mache, weiter weg von zu hause & dort auch gleich Wohnen, dann lohnt es sich meiner Meinung nach erst richtig.(jedem dass seine). Jedenfalls habe ich im Internet ein bisschen geschaut & viel negatives über den Beruf & die Arbeit+Bezahlung gelesen, dennoch stelle ich mir den Job sehr schön vor, mein herz blüht nur förmlich für Pferde & die Arbeit mit & für Pferde... ich denke es wird mir sehr viel Spaß machen, ich kann gut & viel ertragen was das Arbeiten betrifft & bin hart im nehmen.

Berichtet mir doch mal ein bisschen, damit ich mich mehr mit dem ganzen auskenne & mir schon eher direkte Ziele setzen kann. Erzählt doch einfach mal. Liebe Grüße Katharina. :-))

...zur Frage

Hab ihr Ideen für ein Gedicht?

Hallo erstmal,

Ich muss bis zur nächsten Woche Mittwoch ein Gedicht schreiben (So 3-4 Verse vielleicht mit jeweils 4 Strophen) und ich habe noch keine Idee worüber oder welches Thema!!! Könnt ihr mir sagen worüber ich so schreiben könnte oder irgendwelche Tipps zur Inspiration?

Danke im voraus!

...zur Frage

Was verdient man bei Berufen mit Tieren?

Hallo! Überlege grad, was ich mal werden möchte, und wollte euch mal fragen, wie man denn so bei verschiedenen Berufen verdient. Also, ich möchte auf jeden Fall etwas mit Tieren arbeiten, aber nicht Tierarzt. Meine Vorschläge bis jetzt: Tierpflegerin, Reitlehrerin, Pferdewirtin. Bitte sagt auch, was man während der Ausbildung verdient. Und auf welchen Seiten könnte ich so was nachlesen? Übrigens bin ich auch für neue Ideen zum Thema Tierberufe offen, da meine ja noch sehr begrenzt sind. Wer Vorschläge hat: Bitte schreiben!!! Dazu müsst ihr vielleicht noch wissen: Ich werde einen Realschulabschluss machen, ich bin schon immer mit Tieren zusammen, und ich tendiere vor allem zu einem Beruf mit Pferden, muss aber nicht sein. LG, Aly :):):)

...zur Frage

Beruf - Maskenbilder?

Hallo. Da ich jetzt fast in der zehnten Klasse bin, muss ich mich langsam in eine Berufsruchtung bewegen. Ich finde den Beruf 'Maskenbildnder mit Diplom' sehr interessant. Doch trotzdem weiß ich nicht großartig viel über den Beruf (Tagesablauf, Gehalt usw.) Hat jemand vielleicht mehr Ahnung als ich, oder sogar Erfahrung? Danke im Vorraus, lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?