Wer hat für mich ein paar Buchempfehlungen in Richtung kritisches zu,-r Deutschland, Gesellschaft?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

brefM 05.07.2017, 20:31

Das ist nett von dir, danke! Ich fange mit Hans Herbert von Arnim an.

0

Buch 1

Ich kann "Am Tor zur Hölle" von Claude Anshin Thomas empfehlen, gerade in Zeiten wo gewalttätige Konflikte praktisch überall zu brodeln scheinen:

https://www.amazon.de/Am-Tor-zur-H%C3%B6lle-Zen-M%C3%B6nch/dp/3783195322/

Der Autor ist Vietnamveteran der traumatisiert aus dem Krieg zurückkehrte, aufgrund seiner Erfahrungen nicht mehr in die Gesellschaft zurück fand und schließlich drogenabhängig und obdachlos wurde.

Erst die Begegnung mit einem vietnamesischen Mönch, also dem einstigen "Feind" hilft ihm dabei, sich seinen inneren Konflikten zu stellen und sein Leben zu ändern.

Das zentrale Thema ist "Gewalt" und das Buch befasst sich unter anderem auch mit den Wurzeln der Gewalt in der Gesellschaft

Buch 2

Ebenfalls interessant fand ich "Unseren Platz einnehmen" von Zoketsu Norman Fischer, da das behandelte Thema immer aktuell ist.

https://www.amazon.de/Unseren-Platz-einnehmen-buddhistische-Erwachsensein/dp/3936855072/

Es geht darum, was es bedeutet "erwachsen" zu werden - und das ist keine Frage, die sich nur für Heranwachsende im Teenageralter stellt

brefM 05.07.2017, 20:26

Danke! Das 2. Buch werde ich mal anlesen.

0
Enzylexikon 05.07.2017, 20:27
@brefM

Sehr gerne. :-)

Würde mich dann später über ein Feedback freuen.

0

Geld Syndrom 2012, von Helmut Creutz.

Erklärt warum Wirtschaftskrisen, Raubbau an der Natur, die Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich zunehmen werden. Möchtest Du dich also überraschen lassen, dann darfst du dieses Buch nicht lesen.

Mit solcher Lektüre werde ich mich nächsten Monat ebenfalls beschäftigen (habe noch 2 Romane in der Warteschleife).

Jüngst habe ich folgende Empfehlung zu herzen genommen ,,Die Getriebenen" (von Robin Alexander). Scheint etwas zu sein, was du suchst.

Was möchtest Du wissen?