Wer hat erfolgreich Allen Carr gelesen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich habe Erfolg damit gehabt und schreibe derzeit an einem Blog, das fast zu 95 % auf Allen Carrs Methodik zum Aufhören basiert. Der Blog heisst Novaplaneta.de und nutzt die modernen Möglichkeiten des Web 2.0 um Rauchern den Ausstieg aus der Drogenfalle zu erleichtern. Wer mehr darüber beizeiten erfahren möchte, kann dies auf Novaplaneta.de tun!

Ich habe es vor Jahren gelesen, habe mich lange gewehrt aus lauter Angst, ich könnte das Rauchen aufhören. Irgenwann habe ich es gelesen, rauchender Weise. Ich kenne auch ein paar Leute die aufgehört haben, aber die meisten haben nach kurzer Zeit wieder angefangen. Ich habe später aufgehört, aber nicht wieder angefangen!

Der Erfolg, die Nikotinsucht zu überwinden, hängt nicht von einem Buch ab, sondern von der Motivation. Bücher können evtl. unterstützen, das können aber z.B. Selbsthilfegruppen deutlich besser.

Natürlich hängt die Überwindung der Nikotinsucht von der richtigen Motivation ab. Es erhebt auch niemand Allen Carrs Buch zur Bibel. Das Buch ist nur der Träger der Botschaft, die Falle verstehen und mithilfe des Buches die richtige Motivation entwickeln, das ist die Herausforderung jedes Rauchers, der endlich suchtfrei werden will.

0

Habe das Buch im Januar 2001 gelesen und bin seitdem Nichtraucher! Aber ohne festen Willen geht da gar nix! Wer glaubt, nur durch das lesen des Textes zum Nichtraucher zu werden, täuscht sich. Ihr müsst es wirklich wollen! Das Buch soll Euch nur klarmachen, was für einen sinnlosen, krankmachenden, teuren Mist Ihr Euch antut.

Habe zwei Freundinnen , die nach dieser Lektüre tatsächlich aufgehört haben. Ich selber habe angefangen es zu lesen, mich gefragt, was alle Welt daran so toll findet und es wieder weggelegt. Das Schlimme ist ja, dass man selber weiss, wie schädlich es ist und estrotzdem nicht lassen kann.

Ich habe am 10. Dezember meine letzte Zigarette geraucht und bin seit dem Nichtraucher. Das war 2005. Das Buch hat mir sehr dabei geholfen. Soweit ich weiss, ist Allen Carr wirklich an Lungenkrebs gestorben. Aber man sollte nicht vergessen, dass er jahrelang Seminare gegeben hat, wo er als Passivraucher ganz schön viel abbekommen hat. Dieses Buch hilft denen, die auch mit dem Rauchen aufhören wollen. Falls jemand überzeugter Raucher ist, wird er die Botschaft des Buches nicht verstehen oder verstehen wollen. Ich wünsche jeden hier viel Glück, die sich das Rauchen abgewöhnen wollen. Es ist einfacher, als man denkt ;-)

DH für eine gute Antwort!

0

Genau, ich kann Wandpilz hier nur zustimmen. Raucher können sich nicht vorstellen wie einfach es sein kann aufuzuhören. Wenn sie es nach Allen Carrs Methode schaffen, sagen sie alle das Gleiche. Also muss etwas an dieser Methode stimmig sein! Übrigens: Allen Carr hat über Jahrzehnte 3 Schachteln täglich geraucht, da ist es kein Wunder, dass er selbst auch ein Opfer seines eigenen Nikotinkonsums geworden ist. Genau aus diesem Grund schreibt ein Kenner des Problems über die Materie.

0

Ich habe es gelesen, als ich schon jahrelang Nichtraucher war! Es ist interessant und zum Teil sehr witzig! Aber wirklich aufhören damit? Ich weiss es nicht.. Gruss Solf

Mein Vater hat es gelesen, danach genüsslich eine Zigarette geraucht - es war die letzte seines Lebens. Und das ist nun schon ca. 15 Jahre her...

Perfekt! Noch ein Beweis, dass die Easyway-Methode wirkt.

0

Ein Freund von mir hat es mit dem Buch geschafft.

Ich nicht.

Hängt starkt von eigener Disziplin ab, schätze ich.

Hat geklappt, mit eigenem Willen zusätzlich!

Hab gerade nochmal mit meiner Freundin gesprochen,die hat das Buch gelesen,qualmt aber immer noch wie ein Schlot und sagte mir das ihres Wissens nach der Autor an Lungenkrebs verstorben ist.Wirkung des Buches stelle ich damit mal ganz klar in Frage.

Blödes Geschwätz von einem uneinsichtigen Raucher! Mein Vater hat 41 Jahre nicht geraucht und ist daran gestorben, meine Mutter hat gar nie geraucht und ist ebenso daran gestorben.. Geh in dich!!!

0
@solf1

@solf,was bitte ist daran blöde Geschwätz?Das ich die Wirkung des Buches in Frage stelle(machst du in deiner Antwort selbst),das ich mit meiner Freundin darüber gesprochen habe...ist eine Tatsache ebenso das sie das Buch gelesen hat.Das sie immer noch raucht ist nunmal auch Fakt. Das der Autor an Lungenkrebs gestorben ist,dazu steht ihres Wissens nach,also keine feste Behauptung(werde mal googlen). Also wo genau liest du was von blödem Geschwätz.

0
@medicangel

Du stellst ja die Wirkung des Buches in Frage! Das Buch ist okay und jeder welcher durch dieses vom Rauchen wegkommt ist doch okay, oder?

0
@solf1

Ich habe nicht gesagt das es nicht ok. ist das Buch zu lesen ,ich habe die Wirkung in Frage gestellt.Wenn du mir blödes Geschwätz vorwirfst,degradierst du mich zum Deppen den eh keiner für voll nehmen muss,weißt du,so wie einen doofen Schuljungen.

0
@medicangel

Das wollte ich nicht! Ich entschuldige mich bei dir. Tut mir echt leid! Lieber Gruss von Solf

0

Was möchtest Du wissen?