Wer hat Erfahrungen mit Zopiclon?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann ich so nicht bestätigen. Man schläft damit relativ gut ein, aber nicht durch. Auf Dauer sollten Schlaf-und Schmerzmedikamente sowieso nicht genommen werden, da sie über die Nieren ausgeschieden werden und diese schädigen.

Ich kann aufgrund anderer Medikamente sehr schlecht schlafen, manchmal wochenlang nicht. Ich lese dann ein Buch, schaue im Internet auf GF oder wälze mich im Bett herum, irgendwann klappt es dann schon. Man muß nur müde genug sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hohes physisches und psychisches Suchtpotential. Finger weg, wenn es Alternativen gibt.

Da ich nicht weiß warum Du die Dinger verschrieben bekommen hast, kann ich auch keine Alternativen empfehlen. Aber wenn es wegen dem Einschlafen ist, würde ich erst mal natürliche Mittel ausprobieren (Baldrian, Hopfen). Ich bin zwar kein großer Anhänger der Naturheilkunde, aber man muss sich ja nicht alles einwerfen, was die moderne Schulmedizin auf dem Markt kippt.

Falls der Arzt nicht auf den Medikamentenwechselwunsch eingeht würde ich den Arzt wechseln. Meist wird nur irgendwas verschrieben, damit sich der Onkel Doktor den nächsten Golfurlaub vom Pharmakonzern finanzieren lassen darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal 7 Tabletten (glaube ich) bekommen, die Dinger sind ätzend.

Mir war extrem übel davon, ich hatte einen stark metallischen Geschmack im Mund, Tag und Nacht. Und wenn man nicht direkt nach der Einnahme ins Bett geht, macht man alles, nur nicht schlafen.

Ich würde die Dinger wirklich keinem empfehlen. Sie machen auch schnell abhängig, lass lieber die Finger davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?