Wer hat Erfahrungen mit Traditioneller Chinesischer Medizin?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

da in Kötzting in der Oberpfalz eine TCM Klinik ist und meine Mutter diese mit großem erfolg besucht hat, sage ich einfach , dreifaches DH, daumen hoch

... kann ich nur zustimmen. Und die Sonnen-Apotheke dort ist auch nicht schlecht. Haben dort schon mehrfach TCM-Tees bestellt und es klappt immer reibungslos - www.sonnen-apotheke-koetzting.de.

0

Grundsätzlich: SUPER. Eigene Erfahrungen und Berichte von Patienten. Ergänzung zur "Schulmedizin" oder Hoffnung bei "austherapierten" Patienten.

ABER: Sie müssen zuerst einen guten Therapeuten finden (nicht jeder Arzt, der TCM auf dem Schild stehen hat, versteht auch was davon), und wenn Sie eine Kräutermischung verordnet bekommen, müssen Sie unbedingt darauf achten, dass sie die aus einer qualifizierten Apotheke bekommen.

Ich beschäftige mich seit Jahren mit TCM-Kräutern und kann Ihnen sagen, dass der Grossteil der TCM-Kräuter hochgradig mit Pestiziden und/oder Schwermetallen belastet ist. Bestimmte Apotheken (über das ganze Bundesgebiet verteilt) haben es sich zur Aufgabe gemacht, Qualitätskriterien aufzustellen, die sich an der Qualität "klassischer" Kräuter orientieren. Diese Tees sind dann unter Umständen etwas teurer, aber dafür haben Sie mit Sicherheit Qualität, weil alle verwendeten Kräuter strengen Kontrollen unterworfen werden. Achtung: Selbst eine Reihe von TCM-Therapeuten spielt die Gefahr durch kontaminierte Kräuter herunter - oft sind das Therapeuten, die die von ihnen ausgestellten Rezepte in bestimmte Kanäle lenken (oft ausländische Versender), an denen sie finanziell beteiligt sind.

Klingt sehr hart, was ich da geschrieben habe, aber nicht zuletzt der jüngste Skandal um verseuchte Milch aus China hat uns wieder gezeigt, dass bestimmte Kreise keine Rücksicht auf Gesundheit nehmen, wenn es um Moneten geht.

Es ist wie mit allen Dingen: man muss sich das zusammensuchen, das man für richtig hält. Ich persönlich finde für sehr viele Dinge Alternative Medizin sinnvoller, aber ich würde die Schulmedizin nie als überflüssig deklarieren... alles hat seine daseinsberechtigung.

Was möchtest Du wissen?