Wer hat Erfahrungen mit Infrarotheizungen und den Stromkosten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das lässt sich so pauschal nicht beantworten. Das hängt natürlich auch davon ab, wie viel bzw. oft du heizt (willst du den ganzen Tag mit dem Infrarotheizkörper heizen oder nur für ein paar Stunden am Abend?). Außerdem spielt dann auch die Raumgröße eine Rolle. Der große Vorteil daran ist, dass nicht erst die gesamte Raumluft erwärmt werden muss, sondern dass die Infrarotstrahlungen direkt die angestrahlten Körper (in dem Falle dich) erwärmen und sich so sehr schnell die Wärme entfaltet. Je größer der Raum desto stärker muss auch die Heizung sein, auch da gibt es "von bis". Letzten Endes musst du schauen, welche Heizung du für dienen Raum und für deinen Bedarf benötigst, und kannst dann ja aufgrund der Wattzahl die Stromkosten errechnen. Da kann ich dir auch gerne bei helfen, wenn du genauer darauf eingehst, wie oft du heizen möchtest und wie groß der Raum ist.

Das ist nett von dir, also das Wohnzimmer hat ca. 30qm. Das wäre lt. Internet zwei  750W Heizkörper, da kommt der Kaminofen sowieso weg. Ich habe 12Std.-Dienste es wäre halt dann nur abends und wenn ich zuhause bin auch tagsüber. Die Heizkörper würde ich nur mit eingebauten Thermostat kaufen. Was sagst du dazu?

0

Finde ich gut da es blitzschnell heizt und nicht zu viel verbraucht. Direkt beim Sitzplatz hängen.


Was möchtest Du wissen?