Wer hat Erfahrungen mit Histaminunverträglichkeit?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dass Du wenigstens eine Adrenalin Fertigspritze bei Dir hast !

Ferner nen Allergiepass und eine Karte mit den Infos über Dein Krankheitsbild !

Wie sieht es mit Nahrungsmitteln aus - muss man die wirklich alle testen / einzeln Ausprobieren ?

0
@aleida

Huiii. Allergologe ??

Ich selbst würde kritische Sachen... Nüsse usw erst minimal testen.

Anders kann man sich nicht rantasten.

0
@SevenStarMantis

Und wenn man auch noch Vegetarier ist, bleibt wahrscheinlich so gut wie nichts mehr über, oder ?

0
@aleida

Ich hätte da nen paar Ideen - wäre aber ne Eigenwerbung. Das mag man hier nicht. Also... Kontaktiere mal Deinen Allergologen.

0
@SevenStarMantis

Danke - hast mir ja schon mal wenigstens einen Überblick verschafft, was auf einen zukommt !

0

Oh Mann, das ist ja eine echte "Spezialisten"-Antwort... (stöhn)

0

Was ist denn DAS für ein Unsinn?! Wir reden hier von einer HIT und nicht von einer schweren Allergie, bei der u. U. Schockgefahr besteht!

0

Also, so ganz gefährlich ist diese Unverträglichkeit nur in sehr seltenen Fällen. meist reagiert man nur mit Juckreiz und Hautausschlag, aber nur kurzzeitig. Oder es gibt Bauchschmerzen mit Übelkeit, was ich seit Jahren leider von einer Freundin weiß. Sie lebt aber sonst ganz normal, Essen und Trinken genießt sie. Nur manchmal, meist bei Stress, reagiert sie so. Ein körpereigenes Enzym, das sonst das Histamin abbaut, fehlt.

Danke für Deine Antwort - habe es nicht selber aber vermutlich meine Schwägerin und Sie macht sich sehr "verrückt"...

0

Was möchtest Du wissen?