Wer hat Erfahrungen mit Heilerde und Flohsamenschalen bei Reizdarm?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Flohsamenschalen musste ich eher nehmen bei Verstopfung um den Darm wieder anzuregen. Äpfel würde ich grundsätzlich erstmal weglassen.

Hast du einen stressbedingten Reizdarm oder "reagierst" du nur auf bestimmte Lebensmittel? Dass du auch zu einer Heilpraktikerin gehst, finde ich ok, ich würde mir aber auch einen guten Internisten suchen, der sich auf Magen/Darm spezialisiert hat. Bei uns z.B. werden für "Reizdarmpatienten" spezielle Sprechstunden und Kurse angeboten. Dort werden u.a. Entspannungstechniken und entsprechende Ernährungstipps (die man nicht verallgemeinern kann) gegeben. Ich wünsche dir gute Besserung.

Birgit1807 12.03.2014, 09:02

Die Flohsamenschalen sind für Verstopfung und für Durchfälle, hat ein spezieller Gastroenterologe gesagt. Ich hatte sie wegen der Heilerde weggelassen und denke dass sich es dadurch verschlimmert hat. Deshalb habe ich die Flohsamenschalen gestern wieder genommen und muss nun die nächsten Tage mal abwarten. Das Schlimme ist, das man nicht weiss was man wirklich essen soll und die Ärzte meistens nur sagen, dass man ausprobieren muss. Ich habe auch Tagebuch geführt, aber so recht kann ich keine Schlüsse daraus ziehen. Habe vorige Woche mal Rahmspinat gegessen, was sicher nicht gut war, aber ich hatte eben mal Appetit auf was anderes. Seitdem geht es meinem Darm eben noch schlimmer.

0

Also ich hatte nach der Schwangerschaft diese Flohsamenschalen bekommen,aber um den Darm in Schwung zu bringen.Deshalb wundert mich dies bei dir.Denn du willst ja eher die Gegenrichtung.Bei den Äpfeln musst du auf die Sorte achten,wegen der Säure.

Was möchtest Du wissen?