Wer hat Erfahrungen mit einer Amerika Rundreise?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

New York City ja, da genügt aber 1 Woche, allein wegen der Preise. Ich habe da mal im CVJM Haus übernachtet, war schön zentral, allerdings das kleinste Zimmer der Welt, noch bezahlbar.

Miami würde mich überhaupt interessieren, dafür mehr die Südstaaten (Vom Winde verweht). Der Vorschlag, nach Seattle zu fliegen, ist gut. Da die Boing Werke besichtigen, lohnt sich. Oder 

nach Salt Lake City fliegen, da zum Dinosaur National Monument oder Park fahren, da sieht man einen ganzen überdachten Abhang mit Dinosaurier Skeletten. Von dort aus kann man verschiedene Routen südwärts nehmen und dabei noch ein paar National Parks mitnehmen. Seht es euch mal auf einer Landkarte an.

Da ihr noch zu jung seid für ein normales Mietauto, mietet ihr am besten einen Wagen bei rent-a-wreck, da bekommen auch junge Leute einen 2 bis 3 Jahre alten Wagen. Der muss allerdings wieder da zurückgegeben werden, wo man ihn angemietet hat.

Preislich wird es so teuer, wie eure Ansprüche sind. Ich habe immer versucht, so preiswert wie möglich unterwegs zu sein, das grenzt  bei mir schon an Geiz.  Also habe ich immer Haferkekse von Aldi oder ähnliches bei mir und kaufe Obst und auch Fertiggerichte zum Zubereiten in der Mikrowelle im Supermarkt wie Walmart. Bei den in den USA üblichen Riesenportionen kann ich ohnehin nur 1 mal am Tag essen gehen, also entweder das grosse amerikanische Frühstück mit allem drum und dran, oder Lunch oder Dinner. Wenn der Appetit wirklich gross ist und ein Golden Corral ist in der Nähe, dann findet man mich knapp nach 16 Uhr da, denn ab 16h gibt es die wunderbarsten Spare Ribs und auch ansonsten, was das Herz begehrt, inkl. Steaks. Mehrere Riesenbuffets sind da aufgebaut, mhhh. Keine Ahnung, wieviel das in diesem Jahr kostet, aber inkl. Getränk und Kaffee hinterher kam es so auf ca. 12 $. Bei meinem ersten Besuch im GC waren meine Augen grösser als mein Magen, die Nacht darauf war nicht sehr angenehm! 

Motels für die Übernachtungen gibt es in allen Preislagen. Ich sehe immer zu, dass ich da unter 50 € für das Zimmer bleibe,  Hauptsache sauber und sicher. Ich habe aber auch schon angenehm übernachtet für 35 $ für das Zimmer, nicht pro Person.

Macht euch an die Planung für eure Reise. Die Vorfreude gehört schon dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

New York ist sehr teuer, was die Hotels angeht. Dort würde ich auch nicht zwei Wochen bleiben wollen. Ausser in New York braucht ihr überall ein Auto. Macht Euch schlau, wie es mit dem Anmieten unter 25 ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an wo ihr übernachten und euch fortbewegen wollt.

Hostel kostet vielleicht 10-15$ die Nacht. Mit dem Bus durch die USA ist auch günstig aber eben unkonfortabel. Fliegen die teuerste Variante.

Auto und Motel ist ganz gut, damit ist man flexibel und hat ein wenig Privatssphäre.

New York ist ok. Ich würde aber über Arizona fahren. Durch die Nationalparks nach San Fransisco und L.A. Vor dort wieder zurück.

Alternative ist auch von New York nach Seattle fliegen, die Westküste runter fahren und von San Diego wieder zurück nach Hause.

Es gibt total viele Reiseblogs und Webseiten dazu im Netz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?