Wer hat Erfahrungen mit der Versicherung Bruderhilfe Pax - oder Central?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo Verena, wenn für dich nur die beiden in frage kommen, dann Central. Wie schon gesagt wurde, gehört die Pax zur HUK (Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter), möchtest du da wirklich eine Krankenversicherung abschließen? Die Beitragsanpassungen im Neugeschäft können bis zu 40 % betragen. Der Bestand ist dann nächstes Jahr dran. Die ECO Tarife sind genau die gleichen wie bei der HUK die E Tarife, nur deutlich teurer. Die stationäre Psychotherapie ist auf 30 Sitzungen begrenzt, in der Regel geht eine stationäre Psychotherapie 4-6 Monate und kostet richtig Geld. Bei den Heilmitteln wird nur für physikalische Therpien geleiste, nicht jedoch for Ergo.,Logo.und Podologie. Ich möchte jetzt nicht alle sachen nennen. Die Central hat derzeit mit den Variotarifen die besten Bedingungen am Markt. Wenn dann Central!

Danke für den Tipp. Allerdings ist die Central ja auch wesentlich teurer und mit Selbstbeteiligung. ist dann nicht doch gesetzlich versichert besser?

0
@Verena313

da muss ich ganz eindeutig nein sagen, gesetzlich kann nicht besser sein, die leben von der Hand im Mund, die GKV hat ein massives finanzielles defizit. Daher wir ja auch immer mehr gekürzt und immer mehr nicht bezahlt, alleine in punkto vorsorge liegt die deutsche GKV weit hinter dem europäischen durchschnitt. Die SB würde ich in der privaten nicht so eng sehen, da musst du mal im krankeitsfall vergleichen was du da alles selber zahlen musst. Außerdem bekommst du doch wenn du keine Rechnungen einreichst wieder geld zurück. Im übriegen, wenn du eine Frau bist, so wie es an deinen namen ableiten würde, würde ich dir lieber die easyflex Tarife von der Barmenia empfehlen, die haben bei Frauen vorteile gegenüber der Central. Gerade was mit Schwangerschaft zu tun hat.

0

Was möchtest Du wissen?