Wer hat Erfahrungen mit der Methode "Fettverbrennungsofen"?

32 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hi

ich hab die Seite auch gelesen und dachte im ersten Moment "Typisch Psychogelabber", aber neugierig war ich trotzdem. Also hab ich gegoogelt und das ernüchtert so ein bisschen.

Mein Fazit: ich habe in keinem Forum jemanden gefunden, der es ausprobiert hat....also kann diese Sache gar nicht so erfolgreich sein. Außerdem....nur 15 Minuten trainig am Tag????? damit nimmt man bestimmt nicht ab! Naja.. lass dich nicht von schönen Worten einwickeln. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass gesundes Essen (in Maßen), Sport und Abends ab vier oder Fünft nicht mehr essen, auch wunder vollbringt und das kostenlos. Tja Zähne zusammenbeißen und durch.

Ich habs ausprobiert... Hast du eigentlich das Produkt gekauft? Wie kommst du bitte auf die "15" Minuten Training? Ich habs gekauft und auch einen Erfahrungsbericht geschrieben. Mag keine Werbung machen, aber wenn man bei Google Fettverbrennungsofen eingibt bin ich platz 5..

0

Nun Herr Jürgen Hartmann von der Firma Linder & Platte eMedia GmbH. Auch wir möchten einmal etwas grundlegendes klarstellen. Niemand hat etwas dagegen wenn Sie mit einem übersetzten eBook also quasi alte Suppe für teures Geld anderen das selbige abknöpfen wollen. Wir haben aber etwas dagegen,wenn dieses ganze verkaufen Ihrer eBooks auf unsere und anderen Kosten geschieht indem Sie fleißig entweder No-Opt-in eMailadressen ankaufen oder mit einem eigenen Bot das Internet nach eMailadressen abgrasen um dann zahlreich Ihre Spamwerbung unters Volk zu mischen. Unsere Redaktion erhielt bereits nun zum zweiten mal eine Spam-Email von Ihnen. Ob nun direkt von Ihnen oder über ein Partnerprogramm von einem dritten zugesendet sei einmal dahingestellt und interessiert uns auch nicht sonderlich. Sie sind der Nutznießer aus dieser Spam-Werbung und daher auch haftbar zu machen. Also zweimal haben wir bereits Ihre Spam-Werbung erhalten. Ein Platz auf unserer Black-List die im Internet zahlreiche Spam-Kandidaten an den Pranger stellt, ist Ihnen auf jeden Fall sicher. Sollten wir jedoch noch eine dritte bzw. weitere Spam-Werbung von Ihnen oder durch einen dritten erhalten, dann sollten Sie im Vorfeld schon mal so ganz viele Ihrer eBooks verkaufen und das Geld schon einmal ansparen, denn Sie werden es dann dringend brauchen. Kurzum - Strafanzeige - Zivilklage und noch mehr negative Werbung für Sie.

Es mag sein, dass mit diesem E-Book schnelles Geld gemacht wird - das an sich ist doch nicht verwerflich, oder? ;-)

Ich arbeite seit 15 Jahren im Fitnessbereich und bin daher seit Jahren mit Menschen in Kontakt, die in erster Linie abnehmen wollen. Ein Zauberprodukt dafür gibt es nicht, auch das Fettverbrennungs-E-Book ist keine Zauberformel, sondern publiziert etwas, dass seit Jahren bekannt ist: Krafttraining ist einer der Schlüssel dazu Muskulatur aufzubauen und dadurch Fett abzubauen, denn je mehr Muskulatur im Körper vorhanden ist, desto höher wird der Grundumsatz an Kalorien. Ein sehr einfaches Prinzip, nichts desto trotz fordert es natürlich Disziplin und ist anstrengend. Außer Frage steht, dass das E-Book sehr amerikanisch und in der Tat rhetorisch geschickt aufgebaut ist, diese Tatsache ausgeblendet, ist Krafttraining ein guter Weg, um Fett zu reduzieren. Dazu braucht es nicht unbedingt dieses E-Book, sondern vielleicht einfach nur einen Besuch im Fitnessstudio und der Beratung durch einen wirklich kompetenten Fitnesstrainer. Allerdings finde ich auch, dass so ein E-Book seinen Zweck voll und ganz erfüllt, wenn es einfach nur die Motivation spendet überhaupt etwas für sich und sein Ziel zu schaffen. Und wenn einer davon Millionär wird und tausende andere endlich motiviert an ihr Ziel gehen, kann ich das nicht verwerflich finden.

Nach wie langer Zeit auf dem Ergometer fängt die Fettverbrennung an?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Ab wann wäre es nicht mehr normal (drohende Essstörung) mit zu schneller Gewichtsabnahme?

Nehmen wir eine Person 1,80cm groß, 85kg, männlich und 21 Jahre als Beispiel.

Würdet ihr es gesund finden, wenn die Person dann wöchentlich 1kg abnimmt, sodass sie nach 20 Wochen auf 65kg kommt und dann ihr Gewicht hält?

Wie würde es denn aussehen wenn die Person wöchentlich 1,5kg abnimmt? Täglich dürften dann nicht mehr als 1200 Kalorien gegessen werden und die Person hätte die 65kg schon nach 3 Monaten erreicht.

Und wie wäre die Variante, wenn die Person wöchentlich 2kg abnimmt? Das wäre realistisch, insofern täglich weniger als 800 Kalorien gegessen werden. Nach 2,5 Monaten hätte die Person ihr Wunschgewicht von 65kg erreicht.

Jetzt mal davon abgesehen wie viel die Person wöchentlich abgenommen hat, wenn sie ihr Wunschgewicht von 65kg erreicht hätte. Wäre es dann noch normal wenn die Person noch mehr abnehmen möchte? Falls ja, was für ein Gewicht sollte sie dann nicht unterschreiten, damit es nicht zu wenig wird?

...zur Frage

Ist der Zykluscomputer aus der Apotheke eine sichere Methode zur Verhütung?

Welche Vor- bzw. Nachteile hat ein Zykluscomputer - ist er eine sichere Methode zur Verhütung? Wer hat Erfahrungen damit?

...zur Frage

Erfahrung mit dem Vaginalring?

Wer kann mir von seinen Erfahrungen mit dem Vaginalring berichten? Ist das eine gute Methode, also kommt ihr gut damit klar, oder ist das nicht so empfehlenswert?

...zur Frage

Erfahrungen mit Glyx-Diat zur Fettverbrennung?

Ich muss unbedingt ein paar Kilo abnehmen und habe in der Zeitung von der Glyx-Diät gelesen. Welche Erfahrungen habt ihr schon mit der Glyx-Diät gemacht? Hilft die Diät wirklich, Fett zu verbrennen und das Gewicht zu reduzieren?

...zur Frage

Warum ist Arbeiten die DÜMMSTE Methode viel Geld zu verdienen?

Hey Leute. Ich habe von einigen Leuten gehört, dass Arbeiten die schechteste methode ist, Geld zu verdienen. Wer hat Erfahrungen damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?