Wer hat Erfahrungen mit der Firma Unister GmbH in Leipzig?

19 Antworten

Alles was Unister macht, ist Kunden zu locken und Ihnen dann alle versprochenen Verfünstigungen auf egal welche Weise vorzuenthalten. Das gilt für so ziemlich alles was von Unister gegründet wurde. In meinem Fall preisvergleich.de. Da wurde tatsächlich auch schamlos gelogen und gezielt Informationen vorenthalten, oder so gegeben, dass sie missverstanden werden. Die Partner, die in diesem Falle vermittelt wurden, wissen nichteinmal so richtig, was preisvergleich.de da macht und scheinen keinerlei Kommunikation zu haben. Ende der Geschichte war, das ich auf einem mehr als doppelt so teuren 24monatigen Vertrag sitzen blieb und nichts machen konnte, weil Unister Insolvenz angemeldet hat. Das war um 2016.

Unister GmbH / fluege.de / flug24.de: FINGER WEG!

früher bin ich gern mit fluege.de alias flug24 geflogen. ABER: ich musste im Juli 2011 einen Flug (hin und rück) stornieren. BIS HEUTE (14.6.2012!!!) warte ich vergeblich auf die ausstehende Rückzahlung der Steuern und Gebühren. (Der eigentliche Flugpreis wurde mir von ERV (Reiseversicherung) sofort erstattet, als ich nach ca. einem halben Jahr ENDLICH die von ERV erwartete Stornobestätigung von fluege.de erhielt!) e-mails werden grundsätzlich nicht beantwortet. Auch auf ein mahnendes Einschreiben kam keinerlei Reaktion. Es gibt eine teure Service Hotline mit unendlich langer Warteschleife (heute wartete ich eine geschlagene Stunde!). FALLS man schließlich durchkommt, spricht man jedesmal mit jemand anderem, der einen dann meist noch "weitervermittelt" (heute: eine Viertelstunde, auf meine Kosten... vielleicht möchten Sie das geschuldete Geld erst auf diese Weise einbringen?!). Ich bewundere den Einfallsreichtum an Ausflüchten. Dass ein Anwalt wegen des vergleichsweise "geringen Streitwerts" sich nicht lohnt, wissen die natürlich und nutzen es schamlos aus. Fazit::

NIE WIEDER!!!

Das Beste kommt jetzt aber noch. Ich hatte bei diesem Laden auch einen Flug gebucht und selbstverständlich die obligatorische Reiseversicherung abgewählt. Zwei Tage später klingelt das Telefon und ein Anrufer fragt mich warum ich die Versicherung abgewählt hätte! Das sei doch gefährlich, falls ich krank werden würde. Die Versicherung müsste man unbedingt abschließen. Er wird das jetzt gleich für mich erledigen. Der Tonfall des Herrn war sehr plump und erinnert an "Moskau Inkasso". Ich musste mehrere male sagen, dass ich nicht interessiert bin und er in meinem Namen keine Versicherung abschließen darf! So bitte nicht liebe Unister GmbH. Das grenzt an Nötigung.

Was möchtest Du wissen?