Wer hat Erfahrungen mit der Firma Seatwave? Wer hat seine Ware erhalten?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

geh mal zu nem anwalt...oder auf : https://www.deutsche-anwaltshotline.de/emailberatung/info/index.php?gclid=CP2P5s2sxZkCFYQI3wodumAauQ

Der Kauf der Tickets über Seatwave war schon nicht mehr nur Wucher, sondern aus meiner Sicht schlichtweg Betrug!!!

Zunächst einmal wurde Seatwave über die offiziellen Links (Ticketmaster) verlinkt, daher habe ich nichts Böses geahnt. Dann wurde deutlich gemacht, dass für die Veranstaltung nur noch sehr wenige Rest-Ticket verfügbar sind. Da ich unter Zeitdruck schnell ein Geschenk benötigte, durchlief ich die Prozedur und bestellte die Tickets.

Als ich die Tickets in den Händen hielt wurde aber klar, dass diese pro Stück nur gut 30€ kosten. Direkt über den Veranstaltungsort hätte das zusätzlich gerade einmal 6€ Versand gekostet, das wäre es gewesen. Die zwei Tickets hatten also alles in allem um die 70€ gekosten.

Unglaublicherweise hat Seatware schon alleine pro Ticket 54,90 € aufgerufen. Dazu kamen noch einmal 13€ (!) Versand plus noch einmal unfassbare 20€ Seatwave-Bearbeitungsgebühr, für was auch immer. In Summe kosteten diese Tickets letztlich unglaubliche 142,77€!!!

Natürlich war im Kleingedruckten vieles erklärt und ein Rücktritt oder Umtausch ausgeschlossen usw. Am Ende steckt die Organisation oder wer auch immer diese zusätzlichen 70 Wucher-€ ein, von denen weder der Künstler, noch Veranstalter und schon gar nicht der Käufer auch nur irgend einen Gegenwert erhält…

Ich kann nur alle eindringlich vor ähnlichen Betrügereien bei Seatwave warnen und ich hoffe, dass ich dadurch den einen oder anderen vor dieser Wucher-Falle bewahren kann!!!

Also ich habe aktuelle das Problem mit Seatwave (Tochterfirma von Ticketmaster) und ich bin mir 100% sicher, dass ich nie wieder dort irgendwas erwerbe! So eine Inkompetenz und auswendig gelernte Sätze. Vetreiben die Karten auch viel viel teuerer als sie eigentl. sind!

Was möchtest Du wissen?