Wer hat Erfahrungen mit dem Schwalbe Rocket Ron Mountainbike Reifen?

5 Antworten

Moin! Ein Kollege von mir hat den Rocket Ron – ebenfalls mit Milch – auf der Jeantex BIKE Transalp letzte Woche gefahren und nicht einen Platten gehabt. Scheint also zusätzlich zu der sehr guten Performance, die ihm in diversen Tests attestiert wurde, ganz gut zu funktionieren. Auch der Verschleiß soll sich in Grenzen gehalten haben und das trotz des felsigen Geländes. Ich hatte den Reifen (allerdings mit Schlauch) auf meinem Hardtail (vorne Rocket Ron, hinten Racing Ralph) und bin gerade vom Grip in engen Kurven begeistert. Auch wenn es ein wenig sumpfiger wird ist er noch deutlich besser als z.B. der Racing Ralph. Ich würde sagen: Guter Kompromiss aus Gewicht, Grip und Pannenanfälligkeit. Alternative: Vielleicht Conti Mountain King. Mehr zu den Tests: http://www.bike-magazin.de/?cat=182&subcat=189

Der Rocket Ron wird auch vom Hersteller Schwalbe als reiner Wettkampfreifen tituliert. Die starke Einsparung von Gewicht sorgt für eine erhöhte Pannenanfälligkeit, das hast du völlig richtig erkannt. Nun fahre ich den Reifen, wie du es vor hast mit Milch und hatte noch keinen Platten, toi toi toi. Was aber auch an dem Gelände liegen kann und an deiner Fahrtechnik. Wenn dein Gebiet nicht allzu dornig und spitz sein sollte, dann probier dein Glück auf jeden fFall aus, das Gefühl so einen leichten Reifen zu fahren ist unbeschreiblich. Viel Spaß

 - (Ratgeber, Mountainbike, Schwalbe)

Ich hatte den Rocket Ron 2.1 EVO gleich auf zwei Bikes montiert...Mein Fazit:sehr guter Grip und genialer Rollwiederstand,leider habe ich in vier Wochen drei Reifen total zerstört. Ein 400g Reifen ist Pannenanfällig, aber hier hat Schwalbe total überzogen....fahre jetzt wieder Conti SpeedKing und RaceKing Supersonic die sind auch leicht und nicht so Pannenanfällig(Habe auf 5000km noch keine Karkasse gekillt).

Breite oder schmale reifen für mehr grip auf der straße?

Ich ich habe zurzeit alle paar Wochen fahrradpannen wegen dem ganzen streukies auf der Straße. Der Fahrradhändler meinte das liege auch an den breiten Reifen da ich diese breiten Schwalbe Mountainbike Reifen habe und empfiehlt mir jetzt dünne Reifen mit irgendeinem Pannenschutz zu nehmen. Da ich allerdings auch bei den breiten Reifen auf feuchter Straße in der Kurve manchmal merke ich mir das Vorderrad leicht wegrutscht würde ich gerne wissen ob sich dieses Problem bei dünneren Reifen verschärfen würde. Sicherheit und Fahrspaß mir da nämlich wichtiger. Ich fahre mit meinem Fahrrad jeden Tag zur Arbeit und bin nie im Sand oder im Wald unterwegs.

...zur Frage

Straßenbahnschienen versus Fahrrad: Welche Breite eines Reifens schützt vor Sturz?

Hallo,

ich las gerade vom Tod des Radprofis Kristof Goddaert. Er geriet mit seinem Rennrad in eine Straßenbahnschiene und wurde dann von einem Bus überrollt. Sehr traurig, wenn so ein junger Mensch stirbt. Das erinnerte mich daran, dass ich nach meinem letzten Sturz geplant hatte, meine nächsten Reifen „Schienensicher“ zu kaufen. Um so einem Schicksal zu entgehen.

Wie breit muss ein Reifen sein, damit er auch bei direktem Überfahren der Schiene in Längsrichtung nicht hinein rutscht? Mein Mountainbike-Reifen mit einer Breite von 2,0 (50mm) fährt drüber. Reicht eine Breite von 1,75 (47mm) aus, um sicher vor so einem Sturz zu sein?

Vielen Dank vorab:-)

...zur Frage

Wer kann mir ein gute Starrgabel für mein Mountaibike empfehlen?

Hallo!

Ich will mir für mein Mountainbike eien Starrgabel kaufen, um im Winter die Federgabel zu schonen. Wer kann mir eine Gabel empfehlen, die leicht uns stabil ist? Sie sollte nicht mehr als 100 Euo kosten. Dazu brauche ich noch ein paar dicke Reifen in 2,3 oder 2,4 er Breite, welche soll ich da nehmen, Tipps nehme ich gerne an:-) Danke

...zur Frage

Wer fährt hier mit dem Mountainbike noch unter dem Mindestluftdruck?

Bin über ein anderes Thema aufmerksam geworden. Wer fährt hier noch mit dem Mountainbike unter dem Mindestdruck. Ich fahre gerne mit wenig Luft in der Stadt. Habe da viel Kopfsteinpflaster und finde es mit wenig Luft gut. Dazu oft mal wenig Lust aufzupumpen etc. Daß es für die Reifen nicht so gut ist ist mir klar. Eine Belehrung hierzu suche ich nicht. Mich würde es aber interessieren wer das von den Mädels noch so macht?

...zur Frage

Formula R1 Scheibenbremse fürs Mountainbike, ist das Leichtgewicht auch gut von der Performance?

Guten Morgen!

Ich überlege mir eine R1 von Formula zu kaufen, da es ja keine andere so leichte Scheibenbremse fürs Mountainbike gibt.

Aber ist die brems eauch von der Performance her überzeugend, oer ist lediglich das Gewicht gut?

Wer hat Erfahrungen mit der Bremse?

Danke

...zur Frage

Alligator Aries Bremsscheiben fürs Mountainbike, wer hat damit Erfahrungen und kann berichten?

Guten Morgen, ich ahbe eine Frage zu den Bremsscheiben Aries von Alligator. Wer hat schon Erfahrungen mit diesen Rotoren sammeln können und kann mir sagen, ob diese zu empfehlen sind, oder eher nicht?

Ich brauche für mein Vorderrad eine 180er Scheibe und habe gesehen, dass die Aries günstiger sind als Ashimas Ultralights.

Danke schonmal:-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?