Wer hat Erfahrungen mit dem BBG von Kayla Itsines oder Muskelaufbau?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi Ronja,

ich würde es nicht komplizierter machen als notwendig. Wenn du genug Zeit hast um Cardio und Krafttraining in zwei getrennten Einheiten zu machen, dann tu das. Zum Beispiel morgens Cardio und abends Krafttraining. Hast du nicht die Zeit oder willst abends mal was anderes machen dann kommt beides in eine Einheit.

Dann würde ich dir empfehlen erst das Krafttraining und dann das Ausdauertraining zu machen. "Stretching" ist einfach "Dehnen/Dehnübungen". HIT steht für High Intensity Training (also in der Regel ein Trainnig, was deinen Puls hochtreibt. Intervallläufe zum Beispiel). LISS musste ich selbst nachschauen und meint nichts anderes als Grundlagenausdauer-Training. Also bei 60-65% Puls für mind. 60 Minuten Laufen, Radfahren, Schwimmen, Rudern, etc.

Aber: Lass dich nicht verwirren. Am Ende zählt es, dass du beim Training schwitzt und dich verausgabst. Hör auf deinen Körper wann du alles geben kannst und an welchen Tagen du ruhiger trittst. Achte auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung und du wirst eine Veränderung merken.

Vielen Dank für deine Tipps! :) Sehr schön geschrieben und jetzt habe ich mehr Überblick, danke!

0

Was möchtest Du wissen?