Wer hat Erfahrung mit yogischer Nasenreinigung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Neti oder die yogische Nasenreinigung ist eine uralte Praktik, die mit einigen anderen seit Jahrtausenden ausgeübt wird, um den Körper zu reinigen. Konkret beugt Neti Erkältungskrankheiten vor und kann alle möglichen Schleimhautreizungen und Schnupfen lindern. Ich find es einfach nur angenehm... Allerdings gibt es unterschiedliche Arten, die oben beschireben ist nicht die häufigste. Am Anfang sollte man auf jeden Fall ein Kännchen haben, da es einfacher ist. Hier gibt es sehr einfach zu handhabende bei dm. Dazu gibt es auch Beutelchen mit Salz, die genau die rihcitge Menge für das Kännchen beinhalten. Es soll eine 0,9%ige Kochsalzlösung sein, die man natürlich auch selber herstellen kann. Das Salz sollte möglichst naturbelassen, also ohne Rieselhilfen sein, wie sie in herkömmlichem Supermarktsalz drin sind. Benutzt man die richtige Mischung, treten keinerlei Schmerzen oder Reizuingen auf - passt sie nicht, kann sofort ein drückendes Gefühl entstehen. So kann man die richtige Mischung auch selber heraus finden. Man öffnet den Mund weit, damit verschließt man die Vebrindung von Nasen- und Mundhöhle. Dann lässt man das Wasser aus dem Kännchen ohne Druck in eine Nasenloch herein laufen. Es läuft auf der anderen Seite von selber wieder heraus. Das macht man mit der Hälfte des Wassers auf jeder Seite. Danach kann man das restliche Wasser aus der Nase pusten und schneuzen, alles sollte raus. Nach einigen Malen wird es sehr angenehm sein. Wichtig ist auch, dass das Wasser ungefähr Köpertemepratur hat, also 36-37 Grad. Ansonsten fühlt es sich ebenfalls unangenehm an. Aber das ist einfach etwas wärmer als handwarm und man wird es schnell heraushaben. Viel Spaß damit!

Du brauchst das 'Kännchen' natürlich nicht. Du kannst es mit jedem kleinen Gefäß, und auch mit der hohlen Hand machen. Mit Wasser oder mit leicht salzigem Wasser (ähnlich salzig wie die Körperflüssigkeiten/Blut). Du hälts ein Nasenloch zu, und 'atmest' das lauwarme Wasser sanft ein; es geht bei der Nase rein, und rinnt beim Mund wieder raus. Das fühlt sich sogar ganz angenehm an wenn man ruhig dabei bleibt, und es fühlen kann. Du fragst was es bringt? Nun, ich denke das kann man nur ausprobieren, und rausfinden was es bringt/ob man das gefühl hat, dass es einem was bringt. Ansonsten wird gesagt: Reinigung, Frische, Lebenskraft. Aber das ist alles subjektiv; mancher mag es auch einfach nicht.

Tolle Sache. Kann ich nur empfelen. Mehr ayurveda findest du unter:

[url]http://www.yoga-ayurveda.at/[/url]

So ein schöner Name für so eine Banalität!

Was möchtest Du wissen?