Wer hat Erfahrung mit Weinbelüftern?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Habe ich ausprobiert, ist weitgehend wirkungslos. Wenn Du wirklich eine Schnellbelüftung durchführen willst, fülle den Wein in einen Haushaltsmixer oder ein Becherglas und nimm den Pürierstab. Das klingt brutal, funktioniert aber tatsächlich und ich habe es auch schon mit einem 50-Euro-Barolo ausprobiert. Das bisschen mehr, das so ein Verwirbelungsausgießer in den Wein bringt, wiegt nicht mal das einmalige Umfüllen in einen Dekanter mit fünfminütigem Stehenlassen auf. Ich habe einen WMF-Dekantiertrichter mit Siebeinsatz und seitlichen Austrittslöchern, der das Maximum an Luft beim einfachen Dekantieren in dem Wein bringt (und wenn es ganz schnell gehen muss, wie gesagt, dann einen Pürierstab),

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bookworm69
30.11.2015, 20:29

Vielen Dank vinologe für die Infos! Dann spar ich mir den Belüfter und hol mir gleich einen vernünftigen Dekanter mit Sieb (So ein Sieb war mir vorher auch unbekannt.)  Alles Gute!

0

Was möchtest Du wissen?