Wer hat Erfahrung mit Stevia rebaudiana (Zuckerblatt)

 - (kochen, Garten, marmeladelade)  - (kochen, Garten, marmeladelade)  - (kochen, Garten, marmeladelade)  - (kochen, Garten, marmeladelade)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Stevia wird zum Süßen von Tees und Nahrungsmittel verwendet. Die Blätter sind 30 mal süßer als Rübenzucker und der darin enthaltene süßende Stoff Steviosid in reiner Form 150 bis 300 mal süßer. Dabei enthält das Blatt ein 300stel der Kalorien der süßkraftäquivalenten Menge von Haushaltszucker. Der Vorteil von Stevia gegenüber dem Süßstoff Aspartam ist, dass er auch ausreichend temperaturstabil ist und daher auch zum Backen und Kochen verwendet werden kann. Welche Pflanze hast du bekommen? Die einjährige oder die mehrjährige? In der REgel werden diese Pflanzen jedes Jahr neu angelegt...

40

null kalorien!!!

die Stevia rebaudiana ist mehrjährig!!

verholzt aber sehr stark

deshalb wird sie immer wieder neu angebaut

ist zurzeit in der EU nicht als Lebesnmittel zugelassen

0
44
@mammut2

Komisch, wenn sie mehrjährig ist, wieso habe ich dann nur die einjährige Sorte? Es gibt verschiedene...ist halt mal so...

0
44
@horbach

DAnkeschön für das Sternchen...freufreu...

0
32

Fein abgeschrieben. Gib wenigstens deine Quelle dazu bekannt!

0
44
@Ufosein

Hallo Ufostein, hast du irgendein Problem? Oder ist dir langweilig? Dann such doch meine Quelle, wenn du meinst.... kopfschüttel....

0
32
@horbach

Moin horbach!Versuchs mal bei wikipedia, da steht dein Text.

0
44
@Ufosein

Nochmal hallo Ufostein. VErsteh dein Problem nicht. Ist dir langweilig? Hast du nix zu tun? DAnn such dir was. Ich habe die FRage des Fragestellers beantwortet - du nicht. Also WAS willst du jetzt? Versuchs mal mit Arbeit. DAnn ist dir nicht mehr langweilig...kopfschüttel....

0
44
@horbach

Hallo Egyptien , kurze Rückfrage:was ist dir lieber, eine nette Antwort wie meine - Wissenwertes und meine Meinung gemischt? Oder der Vermerk:Mann , guck doch selber mal da und da? Im übrigen, ich hab auch eine - aber nur eine einjährige Sorte...Und was hälst du von solchen Anmerkungen wie dieser von Ufostein? Völlig unnötig und daneben, oder? Liebe Grüße und viel Freude mit deiner Pflanze! Und nochmals dankeschön für das Sternchen!

0
32
@horbach

Moin moin! Komme eben aus der Nachtschicht (da wird gearbeitet). Abschreiben ist doch so schön bequem. Die Politik machts ja vor. Wo steht denn in deiner Antwort, wie man Stevia verwendet. Ich lese nix von trocknen oder Sud aufbrühen, den man dann etwa 2 Wochen im Kühlschrank als Flüssigsüssstoff aufbewahren Kann. Schau mal bei Free Stevia rein, da gigt es wirklich gute Tipps!

0

Ich habe ein Stevia im Frühjahr in den Garten gesetzt. Erst ab Juli ist sie ein Stück gewachsen. Ich nehme an die braucht sehr warm. Ich habe dann mit den Bättern zu süßen versucht. Also süß wurde das nicht. Selbst wenn man eine größere Menge Blätter kocht, süß wird da nichts. Ich konnte eigentlich nichts damit anfangen.

Das ist ja eine schöne, kräftige Pflanze. Zur Verwendung wurde hier ja schon vieles gesagt, zur Vervollständigung hier noch ein Link: http://goo.gl/Rdor. Wenn sie warm steht kann man sie an einem hellen Fenster gut über den Winter bekommen. Im Mai, nach den Eisheiligen, kann sie dann in den Garten oder auf den Balkon. Im Winter ist noch zu beachten, dass sie bei trockener Zimmerluft sehr schnell von Spinnmilben befallen wird. Ich habe meinen Pflanzen dann für einige Zeit eine durchsichtige Plastiktüte übergezogen. Damit erhöht sich die Luftfeuchtigkeit um die Pflanze. Auch wenn sie im Winter langsamer wächst, kann auch zu dieser Zeit geerntet werden.

Was möchtest Du wissen?