Wer hat Erfahrung mit Schlafentzug bei Depression?

4 Antworten

Ich habe keine Erfahrung damit, aber es ist eine relativ alte schulmedizinische Methode. Der Schlafentzug verändert Vorgänge im Gehirn, und dies Veränderung kann sich bei Depression positiv auswirken. Ob es in ihrem Einzelfall sinnvoll ist, muß Deine Bekannte mit einem Arzt besprechen und sich dann entscheiden. Auf jeden Fall sollte es nur unter ärztlicher Betreuung stattfinden.

Wenig Schlaf hat bei mir manchmal ganz gut angesxchlagen, ich war viel energievoller und motivierter. Nur leider hat das nicht immer geklappt, nach der Zeit war ich eher noch niedergeschlagener als vorher. Daraufhin hab ich dann ein AD eingenomemn was mir dann gut geholfen hat. Mitllerweile nehme ich nix mehr.

Was möchtest Du wissen?