Wer hat Erfahrung mit Salzsole?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hier meine Tipps.- erkundige Dich bitte auch selbst darüber im Netz.

Stelle Deine Ernährung auf Gemüse um. Meide Zuckerhaltige Getränke und  am besten alle Kohlehydrate (Dr.Atkins - low carb .)

Besorge Dir von FLP (for ever living products)  Fields of Greens .(abends so 3 Stk. kauen)

Dazu von Morinda (Citrifolia)  - Noni (drei mal täglich ein Schnapsglas voll).

Brennesseltee auch frisch aus dem Garten blutreinigend (nur 30 Sekunden ziehen lassen - mit kochendem Wasser überbrühen). 

Morgens und abends einen Teelöffel Schwedenbitter (nach Maria Treben) in einem Glas lauwarmes Wasser.

Vermutlich hast Du durch die Salzlösung auch erhöhten wenn nicht sogar stark erhöhten Blutdruck Fahrrad fahren - bewegen und wenn es nur spazieren ist ....

Google einfach mal - Du wirst alles finden .....

Alles Gute! - nimm deine Gesundheit in die eigenen Hände !

ich werde alles zu Herzen nehmen, seit dem Ergebniss habe ich sofort auf Logi umgestellt Brennnessel nehme ich abens in Tablettenform werde aber zum Tee übergehen- mit Schwedenbitter bin ich vertraut habe sie aber ins hinterstes Eck meines Hirn verschoben und Blutdruck war bisher immer normal wurde auch nicht gemessen muß ich schaun und lach habe gelesen 3std. kauen 

Meinst Du die erhöht katastrophalen Leberwerte kommen vom Salz ich war 5 wochen Krank mit Antibiotika-Penicilin und Asthmapräperate zudem steht bei den Diabetikpräperat als sehr sehr seltene Nebenwirkung Leberschäden und da ich sehr heftig auf Tabletten reagiere habe ich ja auch gleich auf Logi umgestellt

0
@oma57

Ob die Salzlösung diese Beschwerden ausgelöst hat ,kann ich nicht sagen .

Wenn sie den Körper verlassen hat, sollte es doch besser werden?. Ich musste immer wieder feststellen, dass ein "normaler Arzt" heutzutage bei solchen Fragen wenig hilft . 

Alles Apparatemedizin und wenn die nicht klappt Schulter zucken..

Mir hat mal ein ehrlicher Allergologe (früher) ins Gesicht gesagt, dass man alle auf der Packung angegebenen Nebenwirkungen auch - bekommt .

Die Erfolge von Maria Treben sind legendär .Kräuterkunde ist keine Scharlatanerie ! 

Eben weil ich niemanden irgendwo "hereinlocken" will, bitte ich jeden selbst zu entscheiden,und sich selbst zu informieren - nichts mehr und nichts weniger !


0
@Huflattich

habe das Buch ja seit Jahren zu Hause als kopie von meiner Schwester bekommen und ich liebe es 

- leider wohne ich noch mitten in der Stadt habe  ein geh Problem zwecks längere Strecken sieht aber so aus als ob ich demnächst umziehe dort werde ich dann brennnessel finden oder selber anpflanzen 

0

Na, auf jeden Fall die Salzsole weg lassen. Offensichtlich hat sie ihre versprochene Wirkung verfehlt. Eine gesunde, ausgewogene und der Diabetes angepasste Ernährung wäre sicher geeigneter dafür, deine Blutwerte zu verbessern.

Danke, aber das mache ich ja zumindestens habe ich krass den Weg dorthin eingeschlagen 

0
@putzfee1

zeitlich passt es nicht in die Reihe, die Schulungen sind zeitlich ungünstig und das passt mit meinen Arbeitszeiten nicht.

Aber meine Frage war ja nicht die Diabetis sonder Salzsole und Leberwerte

0
@oma57

Ja, dass sich die Salzsole offensichtlich negativ auf deine Leberwerte ausgewirkt hat, hast du ja gemerkt. Also weg lassen und in ein paar Wochen die Blutwerte noch mal überprüfen lassen. Wenn sie vorher in Ordnung waren, werden sie auch wieder in Ordnung kommen, wenn du den Auslöser weg lässt.

Die Diabetikerschulung würde ich dir trotz allem dringend ans Herz legen. Man kann dafür unter Umständen von der Arbeit freigestellt werden (frag mal deinen Arzt) oder man legt sie in den Urlaub.

1
@putzfee1

Ich habe die Sole nicht wegen der Diabetik genommen.Daher steht hier für mich die Diabetes nicht im Vordergrund sondern die unangenehmen Nebenwirkungen, die esauf Grund der Einnahme gegeben hat dazu kommt das sogar die Eisenwerte runter gegangen sind auf 10.9 und vorher 15,4 aber dafür nehme ich dann  Rotebeete Tabletten

0
@oma57

Und was sagt dein behandelnder Arzt zu alldem?

0

Bitte weiche nicht aus Verzweiflung auf nutzlose Rituale und Scharlataneiprodukte aus, wie sie dir der User Huflattich in erstaunlich großer Zahl empfiehlt.

Du musst dich mit der Krankheit auseinandersetzen und mit deinem Arzt oder speziellen Beratungsangeboten an den Sachen drehen, die eine Auswirkung darauf haben, wie z.B. der Ernährung.

Salzsole ist schonmal ein Scharlataneiprodukt, das hast du hiermit aus erster Hand erfahren. Huflattich will dich in die selbe Falle noch ein paar mal reinlocken. 

Was du eher daraus lernen solltest ist nicht jeder Internetinfo zu trauen und möglichst seriöse, offizielle Beratung für den Umgang mit dem Diabetes zu suchen.

seit ich offizelle Beratung habe (Diabetologe+Arzt)geht es mir schlechter da ich allergisch auf die Medikamente reagiere und die heftigsten Nebenwirkungen habe seit 2 Jahren ein auf und ab 

0

zudem finde ich das von Huflattich garnicht so abwegig, da ich die meisten Produkte eh schon zu Hause habe und dessen Wirkung auch kenne und ausprobiert habe und von dessen positiven Wirkung überzeugt bin und auch entsprechende Erfahrung gemacht habe. Das einzige was mir unbekannt ist 

Fields of Greens +Noni

0

Das kann nur jemand schreiben der sich nicht auskennt ! Ich empfinde diesen Beitrag (von Grobbeldopp) als maßlos beleidigend ! 

0
@Huflattich

Auch Salz-sohle kann das richtige Produkt sein. 

Kann - muss nicht 

Für den einen Gift für den anderen Heilmittel. Da hilft halt nur probieren ..... und dann kontrollieren wie es "Oma57" ja auch gemacht hat!  

1

Für mich erscheint die Schlussfolgerung, was zu tun ist, klar wie Kloßbrühe: aufhören mit irgendwelchem Unfug "aus dem Internet" und die Ratschläge des Arztes befolgen.

Super Tip ! Das hat mich dahin gebracht, wo ich jetzt stehe!!! Nicht das ich die Ärzte misstraue nein, aber gnadenloses Vertrauen auch nicht, denn zuviele Ärzte habe die Tablette als Glaubensbekenntnis

1

Was möchtest Du wissen?