Wer hat Erfahrung mit Knoten im Unterbauch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du bist unsicher und hast ein Symptom. "Krebs" (und dessen Nähr zu "Tod") ist dann eine von vielen Möglichkeiten. Da Unsicherheit Angst macht, fokussierst du dich auf diese schrecklichste Möglichkeit, obwohl ihre Wahrscheinlichkeit deutlich geringer ist als die der positiveren Möglichkeiten, zusammen genommen. Das ist charakteristisch für Angst, sie engt das Bewusstsein ein. (Evolutionär war das sinnvoll, sich auf den Feind zu konzentrieren, um alle zur Verfügung stehenden Kräfte dafür einzusetzen, ihn zu verjagen. Insofern war Angst überlebenswichtig. In deinem Fall ist sie das aber nicht, sondern macht dich nur nervös und ändert nichts an den Fakten.) Ich rate dir, dir die Angst zuzugestehen, aber auch den Aussagen zu trauen, dass es nichts Bösartiges auf sich hat mit dem Knoten. Und dann in aller Ruhe die Untersuchungen abzuwarten. Sicherheit gibt dir erst das Wissen, sowohl Angst als auch Naivität spielen dir Scheinwahrheiten vor. Alles Gute! Anell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe keine Erfahrungen damit,möchte dich dennoch (noch mehr) beruhigen.

Du bist vorbildlich sofort zum Arzt gegangen und selbst,wenn es Krebs sein sollte,dann wurde er früh entdeckt und kann noch operativ entfernt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?