Wer hat Erfahrung mit Knie- Tep und GdB?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schildere dem Versorgungsamt wie sehr Du in Deinem täglichen Leben eingeschränkt bist.

Beispiel: Der Arzt diagnostiziert z.B. eine Versteifung des Kniegelenks.

Die Folgen können im tägl. Leben da ganz unterschiedlich sein. Übt der Behinderte eine Arbeit am PC aus und liebt in seiner Freizeit zu Lesen oder TV zu schauen, so behindert ihn die Erkrankung eindeutig weniger als wenn er von Beruf Kellner ist, den ganzen Tag laufen muss und in seiner Freizeit gerne Tennis spielt oder joggt. Der Kellner muss ev. seinen Beruf aufgeben und kann seinen gewohnten Freizeitaktivitäten nicht mehr nachgehen. Dies gilt es dem Versorgungsamt zu schildern. In nachstehendem Link kannst Du nachforschen, wo Deine Behinderung GdB-mäßig anzusiedeln ist.

http://www.versorgungsmedizinische-grundsaetze.de/GdS-Tabelle.html

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 40 GdB kannst Du noch froh sein. Ein ehemaliger Arbeitskollege (zu dem ich auch noch heute Kontakt habe) bekam hier nur einen GdB von 30.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ozeander
30.08.2014, 20:37

Die 40 habe ich nicht auf das Knie bekommen, falls ich mich nicht gut ausgedrückt habe.

0

Was möchtest Du wissen?