Wer hat Erfahrung mit einer "Grauen Star-OP"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bin auch operiert: an einem Montag das erste Auge, am Dienstag das andere Auge und am Tag darauf die Brille (minus 10 Diop) versenkt. Keine Probleme. In örtlicher Betäubung (dazu bekommst du vorher "einen Rausch für 5 Min.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aribaole
04.03.2016, 15:44

Also wird doch noch unter örtlicher Betäubung Operiert? Mir wurde anderes gesagt. Was für nen Rausch?

0

geht in der Regel mit örtlicher Betäubung, dauert ca. 30 Minuten pro Auge... ist kein Problem, eigentlich Routine. Ich hatte danach keine Probleme....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwedenbitter Brennnesselwurzeltinktur, und Schöllkrauttinktur zu gleichen Teilen mischen und 2 mal am Tag , morgens und abens 1 Tropfen aufs Augenlied verstreichen,Nicht ins Auge ! Mein Schwiegervater konnte so nach 2 Wochen wieder besser sehen. Frag in der Apotheke nach den Tinkturen , Schwedenbitter haben wir fertig gekauft und die anderen Kräuter angesetzt, Brennnesselwurzel haben wir als Teemischung gekauft und Schöllkraut haben wir mit Wurzel frisch gepflückt. in Doppelkorn 3-4 Wochen ziehen lassen, Hannst aber nach 2 Wochen von jedem schon etwas abfüllen und schon damit anfangen. Gute Besserung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?