Wer hat Erfahrung mit einem Lordosekissen gegen Rückenschmerzen durch Sitzen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Punkt ist, dass die Wirbelsäule bei langem sitzen zusammensackt und dann der Druck auf die Bandscheiben und Gelenkkörper so groß wird, dass es schmerzt. Ein Lordosekissen hilft der Wirbelsäule die natürliche Wölbung beizubehalten. Wichtig ist, dass du immer wieder mal deine Position beim sitzen änderst: mal aufrecht, auf den Sitzknochen, mal zurückgelehnt, mal lümmeln - nichts länger als eine halbe Stunde am Stück. Es gibt luftgefüllte Sitzkissen, auf denen man relativ "instabil" sitzt, die aber helfen die Wirbelsäule in Bewegung zu halten. gute Besserung

Dir fehlt die Bewegung, und ohne Bewegung wird leider auch die Rückenmuskulatur schwächer. Ein bewegliches Lordosekissen wäre nur ein Schritt zur Besserung. Lieber auch einen grossen Gymnastikball zum Sitzen zulegen und viel benützen.

Dazu einen Grundkurs zu Rücken- und Haltungsübungen besuchen. Wenn die Schmerzen nicht zunehmen sollen, musst du dich für einen aktiven Weg entscheiden. Du wirst dann bis ins "hohe Alter" davon profitieren.

Phasenprüfer .... das gehört wohl eher in den Bereich Esotherik, wenn es um Rückenscherzen geht. Forget it.

Richtig ist aber, dass bei alten Röhrenmonitoren durch die elektrostatische Aufladung der Bildschirmoberfläche ein Staubteilchenstrom in Richtung Monitor und auch umgekehrt in Richtung der Augen enstehen kann, weswegen alein deswegen eine vor Staub schützende Brille gut ist. UND: von einem solchen Monitor geht (nicht von den neuen Flachbildschirmen) eine wenn auch sehr geringe Röntgenstrahlung aus.

Probiert es doch mal mit einer Rückenlehne mit aktiver Lordosestütze! => google: Schwippstuhl,
wirkt SUPER.

Was möchtest Du wissen?