Wer hat Erfahrung mit der Trennung und späteren Ehescheidung über das Internet?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten einfach nicht Heiraten.

Die Antwort ist gut ...am besten nicht heiraten -leider zu spät- Ich habe mich für den Weg der sogenannten Onlinescheidung entschieden. Es ist einfach einfacher seine Unterlagen und Daten über das Internet einzureichenhttps://www.ehe-scheidung-online.com/scheidungsantragsformular ). Ob ich Geld spare kann ich nicht abschätzen, aber den Gang zu Anwalt auf jeden Fall. Ich berichte wie es abgelaufen ist. Danke erstmal für die Antworten.

Bei Scheidungen besteht immer Anwaltszwang.

Unterschied Internet-Anwalt / Anwalt vor Ort:

Der Internet-Anwalt  ist  "Umsatzorientiert"" und ist nur bei  Scheidungen zu empfehlen, die einvernehmlich sind und nichts mehr auseinanderzusetzen ist.    Beim Scheidungstermin wird er einen Anwalt vor Ort bevollmächtigen, der den Termin für ihn wahrnimmt.

Außerdem macht ein Anwalt vor Ort ein "Check-Up-Gespräch" und das Scheidungsverfahren  nicht so unpersönlich wie bei einem Internetanwalt.

 Mit den Anwaltskosten   ist es   + / 0

Was möchtest Du wissen?