Wer hat Erfahrung mit der operativen Behandlung von Erythrophobie?

1 Antwort

Hey, das Thema ist zwar schon etwas älter, aber ich möchte gerne mal in diesem Forum hier, auf alle Fragen zur Erythrophobie, meine Lösung mitteilen.

Ich hatte es auch 2 Jahre lang und konnte es - Gott sei dank - innerhalb von einer Nacht besiegen.

Interessanterweise gab es dazu im deutsch- und englischsprachigen Internet so gut wie keine Informationen. Deshalb habe ich jetzt für alle betroffenen ein Video dazu aufgenommen. In diesem Video erzähle ich, wie ich eines Tages angefangen habe, hochdosiertes Magnesiumcitrat zu nehmen und wie verwundert ich war, dass die Erythrophobie schon am nächsten Tag nicht mehr aufgetreten ist.

Ich denke, dass wirklich jeder, der sich an die Tipps in meinem Video hält, seine Erythrophobie besiegen kann, bzw. in den Griff bekommt.

Wenn ihr meine Story nicht hören wollt, sondern direkt zur Lösung wollt, dann spult vor zu Minute 20.

Ich wünsche euch viel Erfolg :)

https://youtu.be/YsGf4jd5o9U

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Schulter-Operation, JA oder NEIN, bitte um Zweitmeinung?

Hallo liebes Forum,

meine Mutter ist 55 und arbeitet als Reinigungsfachkraft. Sie hat bereits einige Jahre Schulterschmerzen. Sie hat bereits schon mit Bandagen und Physiotherapie probiert, allerdings ohne Erfolg. Da die Schmerzen kaum auszuhalten waren, hat Sie sich untersuchen lassen mit MRT.

Die Diagnose (Befund) und die Bilder des MRT könnt Ihr hier ansehen, diese habe ich euch zur Verfügung gestellt.

Meine Mutter hat große Angst vor der Operation. Ich möchte hier eure Meinung für meine Mutter einholen, ob es möglicherweise alternative Möglichkeiten einer Behandlung gibt oder ist hier in diesem Fall eine Operation zwingend erforderlich.

Hier sind die Bilder:

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/mrt38bqrexi27g.jpg

Ich weiß, hier sind keine profesionelle Ärzte, aber sicherlich einige, die mir doch Berichten und weiterhelfen können.

Ich freue mich auf jeden Fall über eure Antworten. Vielen Dank an alle.

Grüße

Slawa

...zur Frage

Haare am Kinn dauerhaft loswerden?

Seit etwa fünf Jahren leide ich unter meinen dunklen Härchen an beiden Seiten des Kinns. Von Häärchen kann eigentlich keine Rede sein: Es sind richtige schwarze Borsten!!! :'(

In der Regel zupfe ich sie, aber es sind so viele, dass ich jeden Tag was machen muss und kaum nachkomme... Die Haut ist an den Stellen daher oft leicht gerötet und so oder so ist da die Haut etwas pigmentierter - vermutlich ist ein Muttermal unter der Haut oder so...

Zweimal habe ich mich schon einer Behandlung unterzogen. Das erste Mal beim Hautarzt (ich glaube, das war der Alexandrit-Laser oder so). Aber auch nach vielen Monaten Behandlung war kein Unterschied zu erkennen.

Das zweite Mal habe ich es im Laserzentrum München machen lassen, mit einem anderen Laser. Aber auch da nur eine Menge Geld verloren, ohne Ergebnis.

HAT DENN JEMAND VON EUCH SCHON MAL ERFOLGREICH SOLCHE BORSTEN ENTFERNEN LASSEN UND KANN MIR EINEN TIPP GEBEN???? ES WIRD IMMER MEHR ZUR BELASTUNG :'(

...zur Frage

Bänderriss, Operation und mein Arbeitgeber. Was sagt das Arbeitsrecht?

2011 bin ich beim Spazierengehen mit dem Fuß umgeknickt. Ergebnis Bänderriss. Seitdem gehe ich schlecht, habe ständig leichte Schmerzen. Ich fühle mich insgesamt unsicher auf den Beinen. Sporttreiben ist ebenfalls eingeschränkt.

Wie kann ich meinem AG klar machen, dass ich eine Operation benötige und vor allem einige Wochen ausfallen werde (Bürojob ohne körperliche Belastung). Mein Verhältnis mit dem AG ist leider nicht besonderns vertrauensvoll und ich fürchte, dass ich die OP während meines Jahresurlaubs durchführen muss. Angst habe ich auch wg evtl. Kündigung. Das ist letztlich auch der Grund, weshalb ich die OP noch nicht habe machen lassen.

Gibt es arbeitsrechtliche Regelungen, die in meinem Fall greifen, um mich als AN zu schützen?

...zur Frage

Welche Risiken birgt die Anbringung eines Kunststoffnetzes bei einer Nabelbruch-OP?

Wegen eines kleinen Nabelbruches (Lücke etwas über 1 cm) bin ich bei mehreren Bauchchirurgen vorstellig geworden. Mir wurde gesagt, dass die Lücke bei der Operation mit einem Kunststoffnetz abgedichtet würde um die Wiederholung eines Bruches an der selben Stelle zu vermeiden.

Auf meine Nachfrage hin, zu möglichen Komplikationen in Verbindung mit der Anbringung des Netzes, teilten mir die Ärzte mit, es gäbe keine nennenswerten Komplikationen.

Nun bin ich aber im Internet auf einen Artikel gestoßen, der in diesem Zusammenhang von Komplikationen berichtet.

Hier der Link: https://www.chirurgie-portal.de/allgemeinchirurgie/bauchwandbrueche/probleme-durch-eingesetztes-netz-bei-bauchwand-op.html

Ehrlich gesagt bin ich total verunsichert. Kann mir vielleicht jemand sagen, ob die Anbringung eines Kunststoffnetzes Probleme verursacht oder nicht ?

Kann hier jemand über persönliche Erfahrungen berichten ? Jemand, der bei einer Bauchwand-OP ein Netz eingefügt bekommen hat und im Nachhinein über die Verträglichkeit berichten kann ?

Würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen.

...zur Frage

Zahnspange mit über 18?

Hi liebe gutefrage-Community, ich habe da mal eine Frage! :D Ich habe seit meinem 12 Lebensjahr eine kieferorthopädische Behandlung, erst lose Zahnspange und dann feste. Meine Behandlung wurde mit dem 18. Lebensjahr abgeschlossen. Die erste Zeit war ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis, Meine Zähne sahen toll aus und mein Überbiss völlig verschwunden. Jetzt mit 21. Jahren kehrt mein Überbiss langsam zurück. Ich trage nun seit mehr als 3 Jahren gar keine Zahnspange mehr. Gerne würde ich wieder eine lose Zahnspange tragen um meine Zähne vor dem "verschieben" zu bewahren. Nun meine Frage! Muss ich die GESAMTEN Kosten privat tragen oder übernimmt ein Teil die Kasse da meine vorherige Behandlung ja anscheinend nicht perfekt war? Und wenn ich es allein tragen muss, wie teuer ist das ca.? Habe was von 2000-3000 Euro gelesen? Ist eine lose Zahnspange evtl. günstiger? Ich möchte ja nur die Spange, damit ich sie Nachts immer tragen kann, eine "richtige Behandlung" brauche ich ja gar nicht!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?