Wer hat Erfahrung mit der "Leander-Wiege"?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei Schreikindern hilft nach meiner Erfahrung am Besten Nähe und Wärme. Ich hatte zwei, und der ganze Zirkus mit Stubenwagen und Beruhigungstechniken hat alles nix gebracht - nur wenn sie bei mir - oder beim Papa - lagen, fanden sie Ruhe. Ist aber ein schönes Geschenk, wenn man es annehmen kann...:)

LG

Wieselchen

Vielen Dank! Ist dann auch so eine Trage ideal, wo man das Kind am Körper trägt? Aber die sollen wohl erst ab 3. Lebensmonat geeignet sein?

0
@pippi60

Ja, dem ist so, Pippi. Wir haben aber immer dafür gesorgt, dass die Kiddis in unserer Nähe sind, das hat oft schon geholfen. Eine sogenannte Wippe ist da am Besten, weil du sie mitnehmen kannst. Und wann immer das Kind weint, nimm es hoch. Dieses alberne Vorurteil vom "Verwöhnen" ist schon lange nicht mehr up to date. Unsere beiden sind dadurch sehr selbstbewusste Menschen geworden, durch das Bewusstsein, dass wir sie lieben und immer für sie das sind.

LG

Wieselchen

0
@pippi60

Tragetücher gehen vom 1. Lebenstag an-und es gibt auch Babytragen, z.B. Manduca oder Ergo Baby Carrier, die gehe auch schon für ganz Kleine. Ich hab meinen nach spätestens 4 Wochen das 1. Mal im Tuch rumgetragen

0
@Claudine74

Danke, das ist möglich. Meine Söhne hatten beide ein Kisssyndrom, da hatte man uns bis zum Ende der Behandlung davon abgeraten, daher war ich mir da nun nicht sicher.

LG

Wieselchen

0

@pippi: Ja, bei uns hat nur das Tragetuch geholfen. Tragetuch ist übrigens ab dem ersten Tag geeignet, braucht aber leider etwas Übung zum Binden. Hat man aber schnell raus. Liegen war gar nicht gut beiden, weder bei Mama noch bei Papa. Beim zweiten haben wir es dann mit Pucken versucht und sofort war Ruhe. @Wieselchen: Herzlichen Glückwunsch zu beiden Kindern, aber herzliches Beileid zu den Schreikindern. Hoffe, es wird bald ruhiger bei euch oder ist es schon geworden;-)

0

erstmal - keine Panik!!!!!!!!! Ich habe nie geraucht, keine Drogen zu mir genommen und nur extrem mäßig Alkohol getrunken - in der Schwangerschaft versucht, alles richtig zu machen.....und ein Schreikind bekommen (8Monate lang)!Von einer Kinderintensivschwester weiß ich, dass man die Kinder, egal ob Drogen oder nicht, nicht verallgemeinern kann. Also kauf Dir auch nicht wie angeraten einen Strick. Das Kind wird schon werden, weil die Oma da ist! Ganz einfach! Deine Ruhe und Gelassenheit wird helfen alles zu überstehen. Und wenn es wirklich ein Schreikind wird, muss man ganz individuell rausfinden, was hilft. Vielleicht die Liege, das Tragetuch, der summende Staubsauger/Föhn oder letzlich die Fahrt im Auto. Und Du wirst es garaniert herausfinden - weil Du dem Wurm ja helfen magst. Leider kenne ich niemand mit einer Leanderwiege, aber so etwas ähnliches wurde auf Frühintensiv verwendet. Nicht nur für Schreikinder, sondern zum Gruppenkuscheln der Kinder - wirkte Wunder - aber bestimmt auch weil es nicht nur die Bewegung, sondern auch Wärme und Nähe war. Toi,toi,toi für Euch

Ich würde auch lieber mal abwarten und nichts überstürzen-klar, der Lebenswandel Deiner (Schwieger-)Tochter lässt nicht das Beste ahnen-aber manchmal kommt es anders. Lieber würd ich meine Energie dafür aufwenden, mich mit dem Mädel jetzt zusammen zu setzen und zu schauen, ob nicht noch was zu ändern ist

Wie kannst Du behaupten, daß Dein Enkel ein Schreikind wird? Und wenn doch, dann hilft diese " Leander-Wiege" auch nicht.

wieso willst du wissen ob dein enkel ein schreikind wird??? zur frage habe ich leider keine antwort...

Durch den Lebenswandel der Mutter. Wenn eine Schwangere raucht und kifft, vermute ich mal, das das Kind nach der Geburt zumindest leichte Entzugserscheinungen hat. Oder?

0
@pippi60

Ich habe nie geraucht oder gekifft in beiden Schwangerschaften und hatte zwei Schreikinder - kannst du also nicht nach gehen. Wenn es ein Schreikind wird, viel Vergnügen. Dann kauf keine Wiege fürs Kind, sondern dir einen Strick oder Baldriantabletten...

0

der entzug von einem säugling dauert bestimmt nicht ein jahr. ein paar tage bestimmt.meine schwester hat in ihrer schwangerschaft auch geraucht und ihr kind ist kein schreikind.es war "nur" während des kranknhausaufenthaltes unruhig und nun ist er ein engel...

0

Was möchtest Du wissen?