Wer hat Erfahrung mit der Krankheit Tinnitus?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

falls es dir hilft:Es gibt schon "kleine Lautsprecher"(so nenn ich sie jetzt mal)die man sich ans betroffene ohr hängt(wie ein höhrgerät) und die eine für jeden tinnituserkrankten individuelle "melodie" ununterbrochen ins ohr spielt und so dem tinnitus entgegenwirkt. (sry aber besser kenn ich mich auch nich aus,hab ich bei sterntv gesehn,da waren welche die die dinger getestet haben,kannst dir ja mal die sendung anschaun).

lg

a) in der Schulmedizin sind in den letzten Jahren Behandlungs- (nicht: Heilungs....)Ansätze für Tinnitus aufgetaucht, die die Symptome zumindest für eine Weile wegdrücken können, besonders kurz nach Beginn des "Konzertes". Info im Netz, teilweise wurde das ja hier von anderen Antwortern schon reinkopiert.

b) Tinnitus ist in rund 100% aller Fälle (und allen, die ich persönlich kenne) eine Reaktion auf Streß, permanente Überforderung, permanentes Auf-Unfug-Hören-Müssen etc.. Die mir bekannten Fälle, die heute wieder glückliche tonfreie Ohren haben, haben massiv sich mit ihrem Leben und ihrem Inneren auseinandergesetzt, nervige Jobs hinter sich gelassen, etc...

es kann auch ein zeichen von Epilepsie sein

bei meiner mutter ist das der fall sie nimmt jetzt schon seid über 8 jahren tabletten dagegen und der tinnitus ist zum größten teil verschwunden nur manchmal kommt er wieder dann ist das zb ein anzeichen dafür das sie gleich einen epileptischen anfall haben könnte

Seit meinem beidseitigen Hörsturz vor 5 Jahren leide ich Intensiv darunter. Vor allem Abends, wenn man eigentlich ruhig Einschlafen will nervt das ständige Gepfeife in den Ohren. Am Tage merke ich es kaum.

Eine Heilung oder Lösung ist nicht in Sicht.

Sich zu entspannen hilft bestimmt. Es ist nämlich meistens übermässiger Stress der den Tinnitus auslöst.

Man darf sich einfach nicht mehr aufregen. Alles sollte einem egal sein. Also bei mir hat das funktioniert.

Es gibt keine erfolgreichen Behandlungsmethoden. Tinnitus verschwindet nicht, man kann lediglich erreichen, ihn weniger wahrzunehmen.

Es gibt eine neue Tinnitus-Therapie mit Tönen. - Google mit

neue tinnitus therapie töne

und mit

focus neue tinnitus therapie töne

(die Wörter immer genau so)

.

und klick diesen Link an:

Töne gegen Tinnitus

Hoffnung für Tinnitus-Patienten dank neuer Therapie

http://vollekanne.zdf.de/ZDFde/inhalt/3/0,1872,8084931,00.html

Lies hier den Abschnitt Neue Studie

.

Wie alt dieses Video ist, weiß ich natürlich nicht:

Frequenzgefilterte Musik hilft bei Tinnitus

http://www.youtube.com/watch?v=W4gxOuOx9ZU

.

0
@cyracus

Google mit

tinnitus liga

(die Tinnitus-Liga ist die mitgliederstärkste Tinnitus-Selbsthilfegruppe)

und mit

tinnitus zentrum regensburg

(im Tinnituszentrum der Universität Regensburg kooperieren Hals-Nasen-Ohren-Ärzte mit Psychiatern und Psychotherapeuten.)*

Einen umfangreichen Artikel (drei Seiten) zum Thema Tinnitus, Forschung und Arbeit des Tinnitus Zentrums Regensburg findest Du, indem Du googelst mit

spiegel tinnitus forschung Wie Ärzte gegen den Tonterror kämpfen

.

Und google mit

tinnitus osteopathie

und klick Dich durch die Infos durch.

.

Google auch mit

ohren tinnitus nlp

so kriegst Du Infos auf deutsch. Wenn Du englisch kannst, google auch mit

tinnitus nlp

.

0

Nein, das ist unheilbar. Wichtig ist,andere möglichen Ursachen abzuchecken, bevor die Diagnose Tinnitus bestellt wird.

"festgestellt" meinst Du, nicht?

0

ich hab es schon mein leben lang. eine heilung ist nicht in sicht :(

Mein Vater hat's und das geht nicht weg.

Tinnitus war doch wo man das Piepen manchma im Ohr hat oder? wenn ja habe ich es

Was möchtest Du wissen?