Wer hat erfahrung mit "Barfußschuhe"?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kommt darauf an, welche Art von Barfußschuhe man trägt. Barfußschuhe "simulieren" das Barfußlaufen, was bedeutet, dass der Fuß nicht ein ein Fußbett gezwängt wird. Ob man Socken dazu trägt, bleibt jedem selbst überlassen. Es gibt Zehen-Barfußschuhe, die rect eng anliegen. Da kann man dann auch nur Zehensocken dazu anziehen. Andere Barfußschuhe werden wie ganz normale Halbschuhe gefußhabt. Es gibt sogar Barfußwinterschuhe mit hohem Schaft. Zusätzlich hilft es, beim Fachgeschäft des Vertrauens auf kompetente Beratung zurückzugreifen.

Solange du läufst, also in Bewegung bist, kannst du mit guten Barfußschuhen auch problemlos auf Schnee laufen, ohne kalte Füße zu bekommen. Wenn du erst im Winter draußen läufst und dann draußen einige Zeit stehenbleibst, halten Barfußschuhe natürlich nicht unbegrenzt warm, dafür sind sie auch nicht konzipiert. Ich trage im Winter meist ein paar Socken unter den Barfußschuhen und bin praktisch nur noch mit Barfußschuhen unterwegs, zu jeder Jahreszeit.

Empfehlenswert sind Schuhe mit guter Sohle und hohem Schaft aus hochwertigem Material, wie zum Beispiel die Barfuß-leguano Premium Business - gibts hier: http://www.rhoenlaeufer.de/Barfuss-leguano-premium/leguano-premium-business-schwarz

Was möchtest Du wissen?