Wer hat Erfahrung mit Ausländern gemacht?

Support

Liebe/r Netterbunny,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform. Obige Fragen sprengen ganz schnell den Rahmen von gutefrage.net und gehören deshalb nicht hier hin.

Leider provozieren solche Fragen auch immer wieder politisch stark tendenziöse Äusserungen, die hier nicht erwünscht sind. Ich bitte Dich und auch die hier Antwortenden Rücksicht darauf zu nehmen. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Danke für Dein Verständnis und viele Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

meine Schwester hat bisher immer einen Ausländischen Freund gehabt, und es kann gut aber auch schief gehen, in der Regel sind ausländer nicht viel anders als die Deutschen, der Unterschied liegt nur in der Kultur, und die Familienverhältnisse, ich habe einen Deutschen Freund, und der ist kein bisschen besser als ausländer, das kann man nicht für allgemeinern, lass deiner Freundin die Erfahrung machen, und steh halt zu Ihr wenn sie deinen Rat oder Unterstützung braucht.

So ein Quatsch. Deine Freundin musst Du nicht vor einem Griechen beschützen. Lass sie mal ihre Erfahrungen selber machen, das sind ganz liebe Leute, auch aus unserem Kulturkreis.

Ich bin hier auch Ausländerin, wo ich wohne.

0

Sorry, aber ich versteh die Frage nicht ganz... das wird wohl daran liegen, daß ich in meinen 48 Jahren noch nie einen Ausländer gesehen habe. Ich wette, Ihr auch nicht! Ich kenne zwar Türken, Kurden, Italiener, Jugoslaven usw. Bei den Türken stand im Reisepaß "Der Inhaber dieses Passes ist Türke", beim Italiener stand "Der Inhaber dieses Passes ist Italiener" usw. Ich sah nie einen Pass, wo drin stand "Der Inhaber dieses Passes ist Ausländer". Daher behaupte ich mal, daß es gar keine Ausländer gibt, höchstens ausländische Mitmenschen!

Ich habe 8 Jahre lang als einziger Deutscher in einem Hochhaus mit 60 ausländischen Mitbürgern gelebt. Da war alles vorhanden: Türken, Kurden (übrigens sehr friedlich und freundschaftlich Tür an Tür mit den türkischen Familien!), Italiener, Portogiesen, Spaniern, Afrikanern usw. insgesamt ungefähr 12 verschieden Nationen waren hier vorhanden. Ich muß sagen, ich habe mich weder vor noch nach dieser Zeit sicherer gefühlt als in diesen 8 Jahren. Natürlich gab es verschiedentlich Reibereien welche oft aus Mißverständnissen entstanden, aber die waren so schnell wieder vorüber, daß es nicht wert war, weiter darüber nachzudenken.

Für mich sind alle Menschen gleich, egal welcher Rasse, Nationalität oder Religion sie angehören. Und ich glaube solange an das Gute in ihnen, bis ich von ihnen vom Gegenteil überzeugt werde.

Danke für diese Antwort, Hoss, das ist klasse! Wenn doch nur alle Menschen persönliche Kontakte + Erfahrungen hätten wie du, dann würden sie solche Fragen gar nicht stellen.
Mir ist dazu ein Spruch des lustigen, aber hintergründigen Karl Valentin eingefallen:
Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.
(Und das sollte jeder mal erlebt haben, damit er weiß, wie es sich anfühlt.)

0
@cyberoma

Ich war, bedingt durch meinen Job (Kraftfahrer im int. Fernverkehr), sehr oft in der "Fremde" und stellte fest, daß ich mich dort immer wohler fühlte wie hier in Deutschland. Und wäre ich durch meine Krankheit nicht hier in Deutschland angebunden, ich wäre längst weg.

0

Wie war eure schlimmste Freundin die ihr je hattet(Beziehung)?

Hei. Eine Frage die eher an Jungs und Männer gerichtet ist und ich möchte euch bitten über eure schlimmste Freundin/Partnerin zu erzählen. Beschreibt sie, was sie gemacht hat und wie ihr dann zu dem Punkt gekommen seid sie zu verlassen. Falls ihr nicht noch in der Beziehung mit ihr steckt.

Ich frage aus Interesse

...zur Frage

Bin ich als 15 jährige ein nationalsozialist?oder einfach nur rechts?

Hallo ich bin m/15 Jahre alt und rege mich tagtäglich auf über „Ausländer“ die mich auf der Straße dumm anmachen ich persönlich habe nichts gegen Kriegsflüchtlinge ich würde sowas auch unterstützen (Ihnen zu helfen) aber diese Ausländer die mich oft dumm anmachen oder die wie man hört 14 jährigen an den arsch fassen find ich abschäulich und ich finde sie sollten abgeschoben werden meine Freundin wurde von Ausländern in der Stadt 3 Stunden verfolgt mittlerweile hat man als Frau glaub ich Zweifel an der Sicherheit in der Stadt also meine Frage bin ich ein nazi oder einfach nur ein bisschen erzürnt ?

...zur Frage

was haben leute gegen ausländer?

ich will  einfach mal wissen den meine freundin ist ausländerin und sie kommt aus malyasia (rechtschreibung ???) und sie wird von manchen leuten beleigibt und jetzt will ich wissen warum die leute das tun oder was leute generell gegen ausländer haben .LG justus24

...zur Frage

Denken in Schubladen: warum wird bei "Ausländern" meist unterstellt sie seien arm und ungebildet?

Warum gibt es so viele Vorurteile, dass "Ausländer" oder nicht "typisch deutsch aussehende" über weniger wirtschaftliche Mittel verfügen (trotz teurer Kleidung mit manchmal gut sichtbaren Labels) und einem gepflegten Auftreten und auch einem Studium und guten Job? Ich habe das bei einer südländisch aussehenden Freundin schon oft mitbekommen, dass sie für ungebildeter und ärmer eingestuft wird als ich, wenn wir zusammen unterwegs sind. Auch bei Typen habe ich mitbekommen, dass sie so denken und sich lieber eine "typisch aussehende" Freundin zu legen. Wie kommt das? Ist das nur auf bestimmte Regionen bezogen? Oder findet man so eine Art von Rassismus überall auch in Großstädten?

...zur Frage

Gibt es eine Ausländerquote?

Hallo Ihr Lieben,

also mich interessiert es seit Tagen, ob es eine sog. "Ausländerquote" bei der Vergabe von Ausbildungsplätzen gibt? Ich denke mal in kleinen Betrieben eher nicht, aber was ist mit größeren Unternehmen? Für mich sehr interessant (weil ich zur Zeit mitten in der Bewerbungsphase stecke --->Duales Studium Bachelor of Laws bei Stadtverwaltungen), ob es diese Quote bei der Stadt zumindest "intern" gibt? Denn auf fast jeder Website der Stadtverwaltungen, bitten diese ausdrücklich nach Bewerbern mit Migrationshintergrund. Dann wiederum, wenn man zu den Einstellungstest geht, sieht man dort kaum "Ausländer". Ist das nur ein "Schein" derer seits und sie sortieren die "Ausländer" schon vorher aus, oder ist es einfach so, dass sich viele "Ausländer" gar nicht "trauen" bei der Stadt zu bewerben, weil sie es als eine "rein" Deutsche Institution sehen?

Würde mich freuen versch. Meinungen dazu zu hören :)

Ach ja, mit "Ausländer" meine ich natürlich diejenigen, die die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, aber einen Migrationshintergrund haben.

P.S: Habe selbst einen Migrationshintergrund und bin immer verblüfft, wieso so wenige sich zur Stadtverwaltung trauen. Plus dann schauen einen die anderen auch immer so doof an, wenn unter den meist Blonden Leuten eine dunkelhaarige mit braunem Teint dabei ist lol

...zur Frage

meine Freundin sagt das sie die Beziehung nicht mehr erträgt und will wahrscheinlich gleich schluss machen, hilfe?

eine pause ist nicht auszuschließen aber das mag ich nicht

wie mach ich die situatoin besser

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?