Wer hat Erfahrung mit Persönliches Budget?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,
ich habe persönlich keine Erfahrungen mit dem persönlchen Buget. Ich habe nur paar theoretische Kenntnisse zu diesem Thema. Am besten lässt du dich beraten. Dafür gibt es verscheidene Anlaufstellen, wie z.B. Agentur für Arbeit oder Integrtationsamt...
Du musst dir im klaren sein, dass sehr viel Arbeit damit zusammen hängen kann.(Papierkram, etc.) Aber man ist dann natürlich auch unabhängiger und kann für sich entscheiden, welche Hilfsmittel oder Dienstleistungen man in Anspruch nehmen möchte. Das muss jeder für sich abwegen.

Lasse dich am besten professionell beraten...

LG :-)

Das Persönliche Budget ist etwas sehr positives und ermöglicht Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes uns inklusives Leben. Leider wissen viele Menschen die Anspruch darauf hätten nicht davon und beantragen es dementsprechend auch nicht. Ich kann dir folgenden Link zu diesem Thema empfehlen, dort werden wcht alle Fragen ausführlich beantwortet :) http://AssistenzProfis.de/persoenliches-budgett

dann rede mal mit menschen die ihr persönliches buget möchten?

schon die tatsache das die verhandlungen nicht auf gleichen augenhöhe statt finden ist schlimm? eine person gegen einen stab von fachleuten mit allen möglichkeiten?

und doch muss man oft vor das gericht? menschen die nicht mehr können sollen vor gericht?

ja es gibt berater? nur aus welcher ecken kommen diese denn? sind die ganz frei von einflüsse?

und was ist das ziel der politiker? sicher doch einsparen? auf kosten der schwächste?

z.b. wie kommt ein behinderter in einen vhs kur? er braucht ein fahrdienst? als dieser behinderte nicht in der außenwohnguppe war sondern in einer gosseinrichtung kommte er leicht zu fuss dort hin gehen?

wer bezahlt die fahrt zur vhs? und das mit einem wfb lohn?

0

Was möchtest Du wissen?