Wer hat einen Trick wie man für's Hundchen die hinteren Sitze im Auto etwas kühler gestalten könnte?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wir haben die Erfahrung gemacht, daß die beiden hinteren Fenster etwas zu einem Drittel geöffnet (beide) nicht zu Durchzug führt. Im Gegenteil, allel profitieren von angenehmer Frischluft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten vor der Fahrt kein Futter geben, falls dem Vierbeiner schlecht werden sollte ist dann schonmal nichts in Magen.

Ansonsten viele Pausen machen das der Hund sich lösen kann, und mit euch zusammen die Gegend erkunden kann.

Nur kurz, immer frisches Wasser zur Verfügung stellen und dem Hund immer mal wieder anbieten.

Die normale Decke aus dem häuslichen Körpchen würde ich mitnehmen, das kann Sicherheit vermitteln. Weil er den Geruch kennt und mit zuhause verbindet. Muss nicht sein aber könnte so sein :-)

Gut wäre es wenn der Hund je nach Größe hinten angeschnallt in einer Box verbringt,und jemand neben ihm sitzt, der gelegentlich auf sich aufmerksam macht, und den Hund vermittelt "Hey du bist nicht alleine".

Angekommen am Ziel den Hund runter kommen lassen und dann füttern. Und für den Rest des Tages in Ruhe lassen, der Hund macht sicher schon auf sich aufmerksam, wenn er was möchte.

So Handhabe ich das immer mit meinem aussie Rüden. Der mit mir zusammen locker 5-6 Stunden Auto fahren kann. Oder mit mir im Zug unterwegs ist.

Wie groß ist euer Hund und wie alt?

Unten auf den Bildern ist mein 2 Jahre und 3 Monate alter Aussie Rüde zu sehen. Vor zwei Wochen sind wie mit dem Zug wieder von München nach Magdeburg gefahren. Um die 5,5 Stunden Zugfahrt war das.

Kein Problem für uns.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alicechen1234
22.04.2016, 16:17

schönes Tier😍

1

P.s mich wundert es das viele hier von Fenster öffnen abraten. Es bringt den Hund keinesfalls um wenn man ab und zu mal Stoßlüftet, und das Fenster kurzzeitig öffnet.

Klimaanlage ist zwar was tolles, aber auch nicht immer toll. Bekommt meiner sofort ne Bindehautentzündung, aber jeder ist das anders. Am besten auch den Bedürfnissen des Hundes Anpassen.

Volle Kanne Klimaanlage bei ständigen 17 grad haut mich und auch meinen Hund um. Dann machst du eine Pause und in der Sonne, sind dann 25 grad, nicht wirklich toll für den Kreislauf.

Lieber Temperatur konstant halten, somit muss der Körper nicht hart "regulieren" und die Temperaturen ausgleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich mach ein Handtuch feucht und biete es ihnen an für drauf legen.

Viele Pausen, bissel mit wasserbbesprühen (mag mein Rüde) oder wir halten wo es schwimm Möglichkeiten gibt.

Will mir noch ein Ventilator holen, den hinten im Kofferraum (dacia logan) steht die Luft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt Ihr keine Klimaanlage im Auto?

Fenster verdunkeln, Klimaanlage einschalten und möglichst früh zeitig losfahren, dann sollte es nicht allzu heiß im Auto werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fenster hinten öffnen um Frische Luft reinzulassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rizi93
22.04.2016, 12:10

Das entspricht nicht der Verkehrssicherheit.

0

In dem du dir ein Auto kaufst, dass die Klimatronik vorne und hinten getrennt regelt! / Ein hund hat , auch auf den hinteren Sitzen nichts zu suchen, ausnahmen: Angeschnallt oder in einer angeschnallten Box.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klimaanlage auf umluft...wen fenster geöffnet,vorsicht hund im durchzug

genügend pausen und wasser mitnehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigene Kühltasche voller Kühlpacks, oder sogar elektrischer Autokühlschrank. Der wird allerdings außen dann wieder warm ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fenster auf ist nicht grade das Beste, Zugluft. Du könntest in einer Kühltasche
Handtücher kühl halten, und bei Bedarf den Hund damit etwas abkühlen. Mehrere Pausen wären auch nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Fahrzeug besitzt über ein Umluftsystem, welches dafür sorgt, dass im Fahrzeug eine Zirkulation statt findet. Mit Klimaanlage schaffst du so hinten für etwas kühle.

Eine andere möglichkeit wäre es die Fenster bei mittlerer geschwindigkeit leicht zu öffnen, nur muss der Hund so gesichert sein, dass er nicht rausspringen kann. 

Die 3. möglichkeit sind Kühlpacks. Diese kannst du unter eine Decke legen, damit dein Hund von unten geühlt wird.

Ansonsten ist es wichtig ihm viel Wasser und stündlich auslauf zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Pausen mit Bewegung für alle Teilnehmer der Reise .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?