Wer hat eine gute Idee für eine Kündigung.?

10 Antworten

Man sieht sich immer zweimal im Leben. Daher kann ich dir einfach nur den Rat geben, ohne jeden Kommentar zu kündigen. Fordere ein Zeugnis an und gut ist die Sache. 

Mit dem Zeugnis könnte dir dein alter Arbeitgeber auch noch eine mitgeben. 

Tu dir selbst einen Gefallen, lass dich nicht zu Dummheiten hinreissen sondern bring das Ganze seriös über die Bühne. 

Im Übrigen besteht bei deinem Vorhaben die Gefahr, dass du dich im Ton zu sehr versteigst und damit noch den Straftatbestand der üblen Nachrede erfüllst. Es wäre doppelt ärgerlich, wenn du dir hier noch Scherereien einhandeln würdest. 

Für eine Kündigung braucht man keine Idee. Du mußt auch nichts begründen. Du schreibst "Hiermit kündige ich mein Arbeitsverhältnis fristgerecht zum TT.MM.JJJJ" - natürlich hältst du die Kündigungsfrist ein (siehe Arbeitsvertrag) und gibst die schriftliche Kündigung (schriftlich heißt auf Papier, Email oder SMS gelten nicht aus Schriftform) rechtzeitig am besten persönlich ab.

Was willst du noch? Du solltest dienstliche Belange von privaten trennen

... und die Kündigungsfrist? Machst du danach "krank" oder was? Egal ob Genugtuung oder nicht: Es ist schon ziemlich kindisch und ob du dir einen Gefallen tust, dich vielleicht noch auf ein niedriges Niveau zu geben, steht dir natürlich selbst frei.

Im schlimmsten Fall geht's nach hinten los und ihr seht euch vor Gericht. Dann hast du aber was gekonnt.


Die Kündigungsfrist beträgt 4 wochen . Werde noch bis 30.6 dort arbeiten !

0
@kleinElefant

Was glaubst du, wie "angenehm" dir dein AG diese Zeit bei einer derartigen Aktion gestalten wird?

0
@kleinElefant

Dann am Mittwoch einreichen , nicht erst am Ultimo . Das ist dann die gewisse Überlegenheit deinerseits .

0

Kündigung des Arbeitsvertrags aus gesundheitlichen Gründen, offene Fragen dazu

Hallo an alle rechtsaffinen Mitglieder,

ich habe mich mit meinem Psychiater besprochen, dass ich aus gesundheitlichen Gründen meinen jetzigen Job kündigen (Kündigung Arbeitsvertrag Arbeitnehmer ) werde. Er hat mir auch ein Attest für das Arbeitsamt mit Empfehlung zur Kündigung ausgestellt. Das Arbeitsamt hat "grünes Licht" gegeben, dass ich keine Sperre bekomme.

Meine Kündigungsfrist beträgt 1 Monat zum Monatsende, so dass ich zum 31.05.2015 kündigen möchte.

Da ich momentan Krankengeld beziehe, hat mich der Psychiater erst einmal bis zum 11.05.2015 krank geschrieben. Einer weiteren Krankschreibung bis zum 31.05.2015 würde er mir nochmal ausstellen.

Meine Kündigung (Kündigung Arbeitsvertrag Arbeitnehmer ) möchte ich per Einschreiben Rückschein zur Firma schicken, da diese 40 km vom Wohnort entfernt liegt.

So nun zu den offenen Punkten:

1) Wie formuliere ich im Kündigungsschreiben (Kündigung Arbeitsvertrag Arbeitnehmer ) die Auszahlung des Resturlaubes, weil ich voraussichtlich bis 31.05.2015 noch krank geschrieben sein werde? (Laut Berechnung stehen mir 12,4 Tage zu, 30 Tage Jahresurlaub) -> Möchte die Urlaubstage nicht nehmen, weil ich denke, dass die Firma mich doch noch die letzten Tage bei sich haben will, wegen Übergabe etc, aber ich kann dort nicht mehr arbeiten (Mobbing, Vetrauensverhältnis zum Chef gebrochen). Nichts desto trotz muss ich nochmal hin um Arbeitsmittel abzugeben und von mir private Sachen abzuholen. Außerdem steht mir noch 1 Tag Freizeitausgleich zu, den ich wegen Krankheit nicht nehmen konnte. Wie formuliere ich das? Hab ich ein Recht auf Auszahlung?

2) Wie formuliere ich, dass ich 2 Kündigungsschreiben habe und 1 davon bitte von denen unterschrieben zurück geschickt werden soll?

3) Sollte ich die Arbeitgeberbescheinigung (Formular vom Arbeitsamt) gleich mitschicken?

4) Jetzt noch eine Formfrage: Wir sind ein amerikanisches Unternehmen und "duzen" uns bis in die Geschäftführerebene. Sollte ich im Kündigungsschreiben auch das "Du" verwenden oder lieber das "Sie"?

Vielen Dank schonmal für Eure Antworten!!

...zur Frage

Kann ich meine Kündigung für kostenlose Infobroschüre von Fernschulen so abschicken?

Hallo ihr Lieben,

eine etwas merkwürdige Frage, aber meint ihr das mein Kündigungsschreiben so in Ordnung ist ?
Ich hab mich nach langem Umschauen und Suchen, letztendlich doch für eine staatliche Schule entschieden und möchte die kostenlose Infopost unterbinden lassen, die ich von verschiedenen Fernschulen angefordert hatte.



Kündigung der Infobroschüre
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich die von mir seit 2009 aufgeforderte kostenlose Infopost kündigen lassen, die ich von ..... immer erhalte.
Vielen Dank.

Mit freundlichem Gruß,

Max Musterman


Bitte um baldige Antwort !

Grüßchen, Akime =)

...zur Frage

Ehemalige Chefin die Meinung sagen strafbar?

Nach einer lang ersehnten Kündigung, würde ich meiner ehemaligen Chefin gerne meine Meinung schreiben. Am Tag meiner Kündigung, hat meine Chefin mich noch arbeiten lassen und später in der Pause, hat sie einen Mitarbeiter aufgefordert, mir mitzuteilen dass ich gekündigt bin. Dabei hat sie mich noch am Morgen gesehen. Ich würde ihr gerne schreiben, dass dies Unprofessionell von ihr ist und sie geizig undankbar und sowas ist.. Habe da so einen Text zusammengefasst. Sollte ich mit irgendwelchen Konsequenzen rechnen ? Mache ich mich strafbar? Ich beleidige Sie ja nicht. Es ist nur eine Meinung und es gibt ja ne Meinungsfreiheit. Anschuldigungen wie z.B 'Ausbeutung der mitarbeiter' sind auch enthalten sind diese Strafbar? Bitte keine Antworten wie lass es sein..ich muss innere Ruhe finden ich hoffe ihr könnt mich verstehen. :D habe viel durch machen müssen.

...zur Frage

Racheplan an falsche Freunde!

Hey leute,

meine freundin und ich haben ein problem. Zwei aus unserer klasse meinen das wir lügen über sie erzählen! sie versuchen unser vor den andern immer schlecht zu machen! das machen sie schon ein jahr mit uns ! langsam haben wir das satt!! jetzt wollen wir uns rächen! habt ihr eine idee was wir tun können?? wir haben ihnen schon so oft gesagt das sie aufhören sollen aber sie lassen es einfach nicht! lg

...zur Frage

Vermieter reagiert nicht auf Kündigungsschreiben?

Hallo Leute!

Ich habe am 23.08.2018 meine Kündigung zum 30.11.2018 geschrieben und per Einwurf Einschreiben abgeschickt. Zur Sicherheit habe ich auch nochmal eine E-Mail an meinem Vermieter geschickt mit der Bitte mir die Kündigung zu bestätigen.

Obwohl er immer sehr schnell antwortet kommt seitdem nix. Ich kann ihn auch nirgends erreichen. Kann ich das jetzt einfach so lassen und reicht der Bon vom Einwurf Einschreiben oder sollte ich kurzfristig nochmal eine Kündigung mit Rückschein verschicken? (Habe gelesen das ich bis zum 3 Tag des Monats noch kündigen kann) Hätte nicht gedacht das es noch Probleme geben wird, bisher lief immer alles gut...

...zur Frage

Kündigung zurückgezogen bei Antrag auf Aufhebungsvertrag. Möchte nun doch gehen?

Hallo habe ein Kündigungsschreiben zwecks Aufhebungsvertrag gemacht. Habe mich dann überreden lassen zu bleiben. Wurde schriftlich vereinbart....Möchte nach reiflicher Überlegung nun doch gehen .Gibt es ein Widerrufsrecht..

Danke für gute Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?