Wer hat ein Fertighaus gekauft, und wie zufrieden seid ihr?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine Frau und ich haben vor 11 Jahren ein Fertighaus der Firma ELK Österrreich gekauft und sind von Anfang an zufrieden. Kleine Mängel am Bau wurden sofort und ohne Probleme abgestellt. Große Mängel gab es keine. Ich kenne noch andere Bauherren die mit dieser Firma gebaut haben und sehr zufrieden sind. Kenne keinen Unzufriedenen. Gruß wberude@gmx.de

Mein Bruder hat so gebaut, und ist absolut zufrieden, sowohl preislich als auch qualitativ betrachtet. Leider gibt es, wie iris66, ziemlich viele Pfuscher, genau wie bei traditionellen Baufirmen (da haben meine Eltern 6 Jahre klagen müssen wg. diverser Wasserschäden). Also am besten jemanden nehmen der schon etliche Referenzen hat und wo man auch die bisherigen Kunden kontaktieren und befragen kann. Kommt darauf an wo sie sind. Wenn Sie in NRW sind kann ich ja mal meinen Bruder fragen wen er damals hatte.

A C H T U N G Finger weg von der Firma Klinge und Giese. Diese Firma hat nur Subunternehmer. Mir wurde mein Haus komplett verpfuscht, keine Bewährung in der Bodenpaltte u. noch viele weitere Mängel. Fundament zu klein, Haus stand 45 cm darüber. Einfach nur fürchterlich. Das Haus ist nicht bewohnbar.Hat einen Wert von ca. 5o.ooo Euro. Es wurden in Niedersachsen ganze Siedlungen von dieser Firma verpfuscht. Sind in Konkurs gegangen, haben aber danach sofort wieder unter einem anderen Namen neu eröffnet. Evtl. kannst Du Dich an den Bauherrenverband in Berlin wenden. Sieh doch auch mal unter http://www.Schrottimmobilien.de nach. Da kann man sich gut informieren.

Frag doch mal ortsansässige/regionale Zimmereien, die bieten fast alle auch ein schlüsselfertiges nach Euren Wünschen geplantes Haus an und haben in der Gegend einen Ruf zu verlieren. Das ist das beste Qualitätssiegel.

Was möchtest Du wissen?