Wer hat ein einfaches Rezept für Hundekekse?

5 Antworten

ich nehme altes brot, lege es bis es weich ist in wasser ein, drücke das wasser aus. ich füge vollkornmehl dazu, forme kleine laibchen und backe diese bis sie steinhart werden. ca eine stunde. ich bewahre diese offen auf und dadurch werden sie noch harter. knabberlis für zwischendurch, gut für die zähne.

Leb(er)kuchen - besonders nett zu Weihnachten (siehe auch Brownies aus dem Weltbild-Rezeptbuch) und super einfach und gern gefuttert!

2 Eier (inkl. Schale) 70 g Vollkornmehl 675 g Rinderleber einfach alles in den Mixer packen; Backblech mit Backpapier auslegen, Masse gleichmäßig darauf verteilen und ab in den vorgeheizten Backofen. Bei ca. 150°C 30-45 min. backen, dazwischen die oberste Schicht mit der Gabel einstechen und "Luft rauslassen". Die Masse sollte gut durch sein, Herd ausschalten, abkühlen lassen und dann das ganze in Vierecke schneiden.Im Kühlschrank aufbewahren.

Ich würde einen ganz normalen Mürbeteig machen und dann den geraspelten Hund dazumischen. Dann ausrollen und mit Förmchen ausstechen, backen. Evtl mit Zuckerguss bestreichen.

die antwort ist der hammer, ich lach mich weg!!!

0

Was möchtest Du wissen?