Wer hat eigentlich das Geld erfunden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geld ist nur ein Zahlungsmittel, was sich erst mit der Zeit zu den Münzen und Scheinen entwickelt hat, die wir Heutezutage kennen. Früher wurden erst einfach nur Waren miteinander ausgetauscht, später wurde sogar mit bestimmten "Stoffen" bezahlt. Aber hier hast du ganze ausführlich: http://www.geldgeschichte.de/EinfuehrungGGS.aspx

Die alten Phönizer haben das Geld erfunden. Aber! Warum eigentlich so wenig?

Über Geldmengenausweitung kann man ganze Bücher schreiben! xDDD

0

Geld gibt es schon sehr lange. Es fing an, mit begehrten Tauschwaren, wie Salz (Währung), Muscheln (Währung), schöne Steine (Währung). Das Geld selbst schlägst Du am besten bei Wiki nach. Die ersten Münzen dürften aber aus dem Nahen Osten oder Ägypten kommen (ohne jetzt selbst nachschauen zu müssen). Wer genau, kann man so nicht sagen, denn auch Salz, wie auch Münzen, wenn als Währung anerkannt, ist Geld. Bei "Per Anhalter durch die Galaxis" sind es Baumblätter.

Was möchtest Du wissen?