Wer hat diesen Satz erfunden "Blond ist Blöd" und warum er dies erfunden hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

erstens ist es nicht einfach so gesagt worden, zweitens stimmt das im grössten fall nicht und drittens hat das mit der haarstruktur zu tun...menschen die alles glauben und nicht der sache nachgehen sind blöd :P

Warum Blond für Blöd steht? Ich denke es ist so... Blonde Menschen sind in der Minderzahl ergo etwas besonderes. Da sie so besonders sind werden sie oft als besonders hübsch eingestuft. Hübsche Menschen haben es leichter das zu erreichen was sie erreichen - daraus folg - auch dumme Menschen konnten Dinge erreichen die sonst nur vergleichsweise schlauere Menschen erreichen konnten. Daraus schließe ich, ist die Verallgemeinerung entstanden, dass Blonde Menschen blöd sind...

Das ist halt ein Klischee. Vielleicht hat sich's jemand ausgedacht, der nicht blond ist (war). Oder jemand, der das immer wieder beobachtet hat. Blonde werden doch schon immer als etwas naiv dargestellt. Manchmal denke ich, gerade auf die "gefärbten" trifft es besonders zu. Aber sicherlich ist es Zufall, dass es gerade die Blonden "erwischt" hat. Oder?

ja warum blonbde,es gibt auch naive brünetten und allgemein Frauen :-))und das Weltweit,komisch

0

Solch einen als Witz gedachten Scherz darf man doch auf keinen Fall ernst nehmen. Es gibt Ostfriesenwitze, Österreicherwitze, Försterwitze, Polizeiwitze. Wieso sollte man Blondinenwitze ernst nehmen, Menschen mit Hirn wissen, dass Blondinen genauso viel Intelligenz haben wie andere Leute auch. Steh einfach drüber.

ich bin selbst blond und ärgere mich über dieses klischee, aber du hast vollkommen recht ;) man muss darüber stehen, und nur blöde leute denken: blond=blöd...

lg.

0

Wird das wirklich noch diskutiert?

Über Fakten kann man doch nicht streiten!

War halt so 'ne schöne Alliteration.

Genau. Gibt ja auch den Ausdruck black ist beautiful.

0

Was möchtest Du wissen?