Wer hat die Schrift und Sprache erfunden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Sprache hat gar keiner erfunden, sonder die hat sich bei den Urmenschen aus zunächst einfachen Lautsignalen langsam entwickelt. Auch die Schrift, die ja unabhängig in ihren verschiedenen Formen überall auf der Welt sich entwickelt hat, hat keinen bestimmten Erfinder, sondern die Menschen begannen zuwerst, bestimmte Dinge durch Zeichnungen zu überliefern. Diese Zeichnungen wurden immer mehr vereinfacht, damit sie auch von Menschen ohne großes Zeichentalent verwendet werden konnten. Als diese Zeichen nur noch Symbole waren, war im Prinzip die Schrift entwickelt. Bei Buchstabenschriften, wie unseren europäischen Schrifdten hat man diese Logogramme dann entsprechend "O wie Ochse, B wie Baum" aus dem ursprünglich dargestellten zur Verschriftlichung eines Lautes vereinfacht. Die Chinesische Schrift besteht ja noch immer aus Symbolen für verschiedene Dinge, so gibt es ein Zeichen für Baum, ist das im Zeichen doppelt, besagt das "Bäume" und dreifach ist das "Wald"

Es gibt weltweit eine Menge verschiedener Sprachen und Schriften. Alle haben ihre eigene Entstehungsgeschichte. Daher lässt sich Deine Frage nicht so einfach beantworten.

DAs  war der Homo erectus Plitsch/Platsch. Im Jahre  1 Mio vor Chr. Geburt. Er stolperte aus seiner Höhle , er hatte am Tag zuvor zuviel gegorenes Fallobst gegessen, sah gen Himmel und rief: "Sein oder Nicht sein, das ist die Frage."

Tiere sprechen und schreiben auch. Wenn mein hundemännchen wo hin pisst, heisst das wohl in etwa: ich war hier! 

Ich glaube die uns als ältesteste bekannte Sprache ist "Indogermanisch", bin mir da aber auch nicht so sicher. Am besten googlst du mal danach, ich weiß nicht ob die Sprache nur gesprochen oder auch geschrieben wurde. Wie gesagt sind alle Angaben ohne Gewehr, liebe Grüße. :P


Was möchtest Du wissen?