wer hat die rettungsgasse erfunden?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das stimmt, das Thema wird in letzter Zeit von den Medien häufig aufgegriffen. Passieren tut wenig, zumindest bei Stau. Ich sehe auf der Autobahn immer einzelne mit gutem Willen, die sich nach links oder rechts halten, die große Masse aber bleibt treu in der Mitte der eigenen Spur. 

Wer sie erfunden hat? Keine Ahnung. Aber es gibt sie schon seit den 80ern.

Die Rettungsgasse gab es auch schon vor zehn Jahren, und auch schon vor 30 Jahren.

In den letzten Jahren fällt nur immer häufiger auf, wie dämlich sich manche Verkehrsteilnehmer anstellen, wenn es darum geht ein wenig auf die Seite zu fahren in einem Stau, damit ein Rettungsfahrzeug durchkommt.

Hmm, ich würde sagen, die aaaallererste Rettungsgasse hat wohl laut Bibel Moses geschaffen, als er seinerzeit das Meer teilte... 😉

teutonix1 04.07.2017, 09:53

Wo du Recht hast....

0

Als Empfehlung gibt es die schon seit es Blaulicht und Sirene für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste gibt, Davor hat man gerufen "aus dem Weg! aus dem Weg", also musste man auch eine "Gasse" bilden.

Natürlich gab es vor 10 Jahren genauso die Rettungsgasse wie heute.

Auch vor 30, 40 ....... Jahren.

Nur kam es damals nicht andauernd vor das irgendwelche Vollhonks zu blöd sind diese auch frei zu machen.

Die Rettungsgasse gab es schon, als ich den Führerschein gemacht habe, das war 1988...

Das habe ich vor 20 Jahren schon in der Fahrschule gelernt.

Allerdings gabs noch nicht so viele Idioten, die wegen eines Handyfotos alles zugegeparkt haben.

Guten Morgen! Die gab es schon vor 40 Jahren.

Rettungsgassen gibt es schon seit Jahrzehnten.

Was möchtest Du wissen?