Wer hat die Räubersprache für Kinder erfunden und warum?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Kinder wollen sich damit untereinander verständigen. Und wir "dummen" Erwachsenen sollen es nicht verstehen. Das ist völlig normal. Ich würde mir eher Sorgen machen, wenn ein Kind das nicht macht. Die Kinder fühlen sich so noch mehr als eingeschworene Gemeinschaft und außerdem fördert es die Phantasie und Kreativität und Konzentrationsfähigkeit. Die Kinder erfinden das übrigens selbst.

Sie wollen BÖSE sein, aber nicht wirklich böse sein. Sie wollen wissen wie es ist böse zu sein. Sie überwinden damit eigene Ängste vor dem unbekannten Bösen. Kann ich mir so vorstellen.

Elewes gilewibt jalewa velewerschillewidelewe Alewartelewen volewon Rolewäubelewerspralewachele;)

Hast du keine Kindheit und keine Phantasie gehabt.. wenn ja , dann haste mein tiefstes Bedauern...

das haben KINDER erfunden...ist ein Lernprozess

Wie hört die sich denn an?

0
@Kabark

musste auch erst ´Frau wiki fragen:
Die Räubersprache ermöglicht es sich zu unterhalten, ohne dass die gegnerische Rote Rose ihr Gespräch versteht: Man verdoppelt einfach jeden Konsonanten und setzt ein "o" dazwischen. Aus Baumhaus wird so: Bob au mom hoh au sos, aus Straße: Sos tot ror a sos sos e etc. (Ist aus Kalle Blomquist)

0
@Guppy194

Danke, Guppy. Oh je....da muss man ja schon montags wissen, was man am Wochenende sagen will. ;-)

0

Ich kenn das garnicht... wie geht das denn?

http://www.grin.com/e-book/16040/moderne-deutsche-geheimsprachen

Kannste mir ma 7,99 auslegen, Chef?

0

Wir hatten die Löffelsprache,,:-)

Was möchtest Du wissen?