Wer hat die Formel E = mv²/2 entdeckt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gaspard Gustave de Coriolis (1792–1843), französischer Mathematiker und Physiker; Corioliskraft, Definition der kinetischen Energie und der mechanischen Arbeit

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Physikern

Mehr weiss ich auch nicht.

Das war ja was ich wissen wollte. Danke

0

Diese Formel stammt von Isaac Newton und ergibt sich durch Integration der Kraft nach dem Weg aus dem Lex Secunda von Newton: "Die Änderung der Bewegung ist der Einwirkung der bewegenden Kraft proportional und geschieht nach der Richtung derjenigen geraden Linie, nach welcher die Kraft wirkt."

Bei der Formel E = mv²/2 gibt es nichts zu entdecken, sondern sie berechnet sich aus der Definition für die Energie schlicht und ergreifend als das Wegintegral der Kraft. Bezeichnen wir also die Kraft mit F, den Weg mit s, die Masse mit m, die Geschwindigkeit mit v und die kinetische Enegie mit E, so ergibt sich:

E = Integral F ds = Integral m dv/dt ds = m Integral dv ds/dt = m Integral v dv = m v²/2

Eine Äquivalenz von Masse und Energie gibt es schon wegen der Dimensionsverschiedenheit nicht. Das sind völlig unterschiedliche Größen.

Was möchtest Du wissen?