Wer hat die Formel E = mv²/2 entdeckt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gaspard Gustave de Coriolis (1792–1843), französischer Mathematiker und Physiker; Corioliskraft, Definition der kinetischen Energie und der mechanischen Arbeit

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Physikern

Mehr weiss ich auch nicht.

Das war ja was ich wissen wollte. Danke

0

Diese Formel stammt von Isaac Newton und ergibt sich durch Integration der Kraft nach dem Weg aus dem Lex Secunda von Newton: "Die Änderung der Bewegung ist der Einwirkung der bewegenden Kraft proportional und geschieht nach der Richtung derjenigen geraden Linie, nach welcher die Kraft wirkt."

Bei der Formel E = mv²/2 gibt es nichts zu entdecken, sondern sie berechnet sich aus der Definition für die Energie schlicht und ergreifend als das Wegintegral der Kraft. Bezeichnen wir also die Kraft mit F, den Weg mit s, die Masse mit m, die Geschwindigkeit mit v und die kinetische Enegie mit E, so ergibt sich:

E = Integral F ds = Integral m dv/dt ds = m Integral dv ds/dt = m Integral v dv = m v²/2

Eine Äquivalenz von Masse und Energie gibt es schon wegen der Dimensionsverschiedenheit nicht. Das sind völlig unterschiedliche Größen.

E=mc2 berechnung anwenden

ich würde gerne mal wissen wie mann die Formel nutzt ich weiß schon das man masse mit der Lichtgeschwindigkeit hoch 2 multiplizieren muss aber in welcher Einheit wird die Energie angegeben also welche Energieform ? wenn es z.B elektronische Energie ist wird sie dann in kw angegeben und mit welcher masse muss ich rechnen g , Kg usw.? denn ich würde gerne mal wissen wie viel masse wie viel Energie gibt

Danke im voraus

...zur Frage

Relativitätstheorie: Wieso ist c immer überall konstant?

Ich habe mich kürzlich mit Einsteins Relatvitätstheorie beschäftigt. Dass es nicht wie nach Newtons Theorie eine absolute Zeit und einen absoluten Ort gibt, erscheint mir logisch. Aber warum die Lichtgeschwindigkeit immer konstant ist verstehe ich nicht. Schließlich ist Licht doch Photonen, die unterschiedliche Energie haben. Wieso ist c dann immer gleich, egal durch welche Art von Raum das Licht fällt?

Da ich keine studierter Physiker oder so bin, würde ich mich sehr über verständliche Antworten freuen (bitte kein pures Fachchinesisch)!

Grauwolf

...zur Frage

Könnt ihr Einsteins Formel E=mc2 erklären?

warum und wie kommt man von der masse und der lichtgeschwindigkeit auf die Energie??

kann mir das jemand erklären?

...zur Frage

Warum braucht man mehr Energie?

Warum braucht man für 99% der Lichtgeschwindigkeit 7,09 mal mehr Energie als die Formel E = m * v² / 2 besagt (https://jumk.de/formeln/kinetische-energie.shtml)? Und bei 99,99% der Lichtgeschwindigkeit sogar 70,7 mal so viel?

...zur Frage

Wenn Zwei Objekte Aufeinandertreffen.... (Kinetische Energie)?

Hi,

und zwar geht es mir umfolgendes:

Wenn ich 2 Objekte habe die sich aufeinander zu Bewegen mit gegebener Masse und Geschwindigkeit (E=mv^2) durch die Berechnung der Kinetischen Energie bekomme ich ja einen Wert in Joule!

(Die werte sind egal!!! geht um die Logik) Wenn ich jetzt einfach sage das Objekt a hat eine Kinetische Energie von 5000 Joule und das Objekt b eine von 6000, würde bei einem Zusammenstoß b dann a aufhalten und wegstoßen?! (So like 2 Züge fahren aufeinander zu)

Hoffe ich bekomme ein par Qualifizierte Antworten und evtl auch Nebenaspekte des Ganzen

Danke im Vorraus

MfG Freddy

...zur Frage

Wie soll man diese Aufgabe lösen wenn man eine Differenz der Geschwindigkeiten hat?

Ich habe ja die Formel zu kinetischen Energie, in der ich eine Geschwindigkeit quadrieren muss. Wie muss ich das dann rechnen, die Formel steht unten rechts im Bild

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?