Wer hat die Bäder und Therme erfunden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich denke nicht, dass es einen "Erfinder" gibt. Selbst wenn, ist er namentlich sicherlich nicht überliefert, dafür ist die Quellenlage zu schlecht. Bäder und Thermen entwickelten sich, hatten aber keinen Erfinder, der ein Patent angemeldet hat. So dachten die antiken Menschen auch nicht. Ich denke also, du kannst die Frage nach dem Erfinder getrost vergessen und dich ganz die Entwicklung der Anlagen konzentrieren.

Einen einzelnen Erfinder gab es wohl nicht. Es sind mit Sicherheit mehrere gewesen, so wie es heute noch immer viele Erfinder gibt. Die wird es wohl auch weiterhin geben, solange es eine Weiterentwicklung gibt. Das heutige Auto hat viele Erfinder, deren Erfindungen in einer Vielzahl von Patente patentiert sind.

0

Ende von Ovids Metamorphose über Orpheus

Ich soll ein Referat über die Metamorphose Orpheus und Eurydike halten. Ich verstehe allerdings nicht, was mir dabei der Schluss der deutschen Übersetzung sagen soll Er lautet:

Sanft ansteigend erhob sich ein Hügel, und über dem Hügel Dehnte sich ebenes Feld, das grünte von üppigem Graswuchs. Schatten vermisste der Ort. Als aber der götterentstammte Sänger sich dorthin setzte und rührte die tönenden Saiten, Kam bald Schatten dem Ort. Nicht fehlt' der chaonische Baumstamm, Noch Heliadengehölz, noch auch hochlaubige Eichen; Linden mit weichlichem Holz, mit der Buche der züchtige Lorbeer, Brechendes Haselgesträuch kommt nah, unknotige Tannen, Eschen zu Lanzen bequem, Steineichen von Früchten gebogen, Samt der Platane, dem Baum des Ergötzens, der fleckige Ahorn, Durstiger Lotus dazu und stromanwohnende Weiden, Auch stets grünender Buchs, Tamarisken mit schmächtigen Ästen Und die gesprenkelte Myrte und Tinus mit bläulichen Beeren. Ihr auch kamt, von dem Sange gelockt, schlingfüßiger Efeu, Rankende Reben des Weins und mit Reben bekleidete Ulmen, Mannaesche und Föhr' und beladen mit rötlichen Früchten Arbutus; du, die lohnet den Sieg, schlankragende Palme, Auch aufsträubend das Haar und struppig am Scheitel die Fichte, Kybeles heiliger Baum, dieweil vor Zeiten ihr Attis Menschliches Wesen in ihm aufgab und erharschte zum Stamme.

Zeigt das nochmals das außergewöhnliche Gesangstalent von Orpheus? Oder dass er verrückt wird? Und heißt vor allem er allerletzte Vers dass Orpheus stirbt oder was

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?