Wer hat die Arbeit erfunden?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

lol, die Arbeit hat niemand erfunden. Also erstens:

http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%A4tigkeit

Zweitens "gearbeitet" hat der Mensch schon immer. Früher als Selbstversorger in kleineren Gemeinschaften später dann in größeren Gemeinschaften aus v.a. auch logistischen Gründen gab es die Arbeitsteilung. Einer geht fischen, ein anderer macht Netze, der nächste baut Getreide an und wieder ein anderer betreibt Mühle und Bäckerei. Durch Tausch wurde das Ganze dann organisiert. Im Zuge der Einführung von Marktprinzip und Geldwirtschaft wurde nicht mehr nur noch für den Eigenbedarf, sondern auch bzw. ausschließlich für den Verkauf hergestellt. Um was kaufen zu können, musst du was machen, um Geld zu bekommen. Logisch ne? Und deswegen müssen wir arbeiten gehen. Wenns dich interessiert google nach Émile Durkheim und seiner organischen bzw. mechanischen Gesellschaft. Da gibts auch bei Wiki Einträge... Die Philosophie der Arbeit wurde auch von Marx und anderen erörtert, viel Spaß beim stöbern, auch eine Form von geistiger Arbeit...

Das hat keiner erfunden. Die Menschen mussten schon immer arbeiten, damit sie was zum Essen haben. Irgendwann gabs dann halt Könige, die für sich arbeiten lassen haben, dann gabs irgendwann Maschinen, mit denen ein Mensch die Feldarbeit von Hunderten verrichten konnte, so dass die anderen halt andere Jobs machen konnten.

Folge der Erbsünde: Und zu Adam sprach er: Dieweil du hast gehorcht der Stimme deines Weibes und hast gegessen von dem Baum, davon ich dir gebot und sprach: Du sollst nicht davon essen, verflucht sei der Acker um deinetwillen, mit Kummer sollst du dich darauf nähren dein Leben lang. Dornen und Disteln soll er dir tragen, und sollst das Kraut auf dem Felde essen. Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen, bis daß du wieder zu Erde werdest, davon du genommen bist.

Was möchtest Du wissen?